„Man darf nicht vergessen, dass man der Jugend nur das in die Seele legen darf, von dem man wünscht, dass es immer darin bleibe.“

—  Francois Fénelon, Über die Erziehung der Mädchen
Themen
jugend, seele
Francois Fénelon Foto
Francois Fénelon4
französischer Geistlicher und Schriftsteller 1651 - 1715
Werbung

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Dass doch die Jugend immer zwischen den Extremen schwankt!“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Wilhelm Meisters Lehrjahre

Knut Hamsun Foto
Werbung
Haruki Murakami Foto

„Körperlich darf man sich ruhig verausgaben, aber seine Seele muss man davon freihalten.“

—  Haruki Murakami japanischer Autor 1949
Haruki Murakami: Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt. Übersetzer: Annelie Ortmanns. btb Verlag, 2. Auflage, Dezember 2007, ISBN 978-3-442-73627-0, S. 75

Jean Paul Sartre Foto
Samuel Butler d.Ä. Foto
Ken Follett Foto
Friedrich Hölderlin Foto

„Das, das gibt erst dem Menschen seine ganze Jugend, dass er Fesseln zerreißt.“

—  Friedrich Hölderlin deutscher Lyriker 1770 - 1843
Hyperion, II. Band, Erstes Buch / Hyperion an Bellarmin

Anne Frank Foto
Sophie Tieck Foto
Annemarie Selinko Foto
Carl Spitteler Foto
Charles Bukowski Foto
Victor Hugo Foto
Jim Morrison Foto

„Geld schlägt immer die Seele.“

—  Jim Morrison US-amerikanischer Rock n Roll-Sänger und Lyriker 1943 - 1971

Herbert Wehner Foto
Khalil Gibran Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“