„So läuft der Unterschied zwischen traditionellen und modernen Lügen im Grunde auf den Unterschied zwischen Verbergen und Vernichten hinaus.“

— Hannah Arendt, Wahrheit und Politik, S. 356 in: "Zwischen Vergangenheit und Zukunft", 2000
Hannah Arendt Foto
Hannah Arendt14
US-amerikanische Politologin und Philosophin deutscher He... 1906 - 1975
Werbung

Ähnliche Zitate

Mark Twain Foto

„Der wesentliche Unterschied zwischen einer Katze und einer Lüge besteht darin, dass eine Katze nur neun Leben hat.“

— Mark Twain US-amerikanischer Schriftsteller 1835 - 1910
Following the Equator, chapter LXIII und The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, chapter 7

Lyndon Baines Johnson Foto

„John Kennedy wurde ermordet, und auch ich werde ermordet (...) der einzige Unterschied ist: Ich lebe.“

— Lyndon Baines Johnson Präsident der Vereinigten Staaten 1908 - 1973
gegen Ende seiner Amtszeit und vor dem Hintergrund des schleppend verlaufenden Vietnamkrieges; Der Spiegel: Ich lebe, Heftsausgabe vom 20. Januar 1969

Werbung
Leopold von Ranke Foto

„Wollt ihr die Unterschiede vernichten, hütet euch, dass ihr nicht das Leben tötet.“

— Leopold von Ranke deutscher Historiker 1795 - 1886
Ueber die Trennung und die Einheit von Deutschland. Die großen Mächte. Preußen. In: Historisch-politische Zeitschrift, herausgegeben von Leopold Ranke. 1. Band. Hamburg 1832. S. 362 books. google. de

Arno Schmidt Foto

„ein Buchstabe Unterschied.“

— Arno Schmidt deutscher Schriftsteller und Autor von Zettel’s Traum 1914 - 1979
Brand's Haide

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Ein Unterschied, der dem Verstand nichts gibt, ist kein Unterschied.“

— Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Maximen und Reflexionen

Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto

„Der ungeheure Unterschied, den wir zwischen uns und den Wilden bemerken, besteht nur darin, dass wir etwas weniger unwissend sind.“

— Luc de Clapiers de Vauvenargues französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 - 1747
Nachgelassene Maximen, Maxime 502 [ŒdV, S. 447] [FS, S. 161]

Jorge Luis Borges Foto

„Im Unterschied zu den Nordamerikanern und fast allen Europäern identifiziert sich der Argentinier nicht mit dem Staat.“

— Jorge Luis Borges argentinischer Schriftsteller 1899 - 1986
Unser armer Individualismus, in: Inquisitionen, Fischer-TB 1992, Übers. Gisbert Haefs, S. 43

Werbung
Italo Svevo Foto

„Im Unterschied zu anderen Krankheiten, ist das Leben immer tödlich.“

— Italo Svevo 1861 - 1928
aus La coscienza di Zeno, Kap. 6, Übersetzung: Nino Barbieri

Al Neuharth Foto

„Der Unterschied zwischen einem Berg und einem Hügel liegt in Deiner Perspektive.“

— Al Neuharth US-amerikanischer Geschäftsmann, Autor und Kolumnist 1924 - 2013

Günter Blobel Foto
Frank Thiess Foto
Werbung
Elias Canetti Foto

„Die Tage werden unterschieden, aber die Nacht hat einen einzigen Namen.“

— Elias Canetti deutschsprachiger Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger 1905 - 1994
Die Provinz des Menschen : Aufzeichnungen 1942–1972. München: Hanser, 1973, S. 11 ISBN 3-446-11771-7

Georg Büchner Foto
Karl Marx Foto

„Die »Idee« blamierte sich immer, soweit sie von dem »Interesse« unterschieden war.“

— Karl Marx deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist 1818 - 1883
Die heilige Familie, MEW 2, S. 86

Oscar Wilde Foto
Nächster