Zitate über Liebe

Bestellen Sie Zitate:


Ernst Troeltsch Foto
Ernst Troeltsch 3
deutscher Theologe und Politiker der DDP 1865 – 1923
„Es gilt, sein Schicksal hinzunehmen, es zu lieben und es umzuschaffen zu etwas Besserem; Ziel und Methode sind damit gegeben.“

Friedrich Nietzsche Foto
Friedrich Nietzsche 1595
deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 – 1900
„Und hüte dich auch vor den Anfällen deiner Liebe! Zu schnell streckt der Einsame dem die Hand entgegen, der ihm begegnet.“


Friedrich Rückert Foto
Friedrich Rückert 412
deutscher Dichter, Übersetzer und Orientalist 1788 – 1866
„Daß du mich liebst, macht mich mir wert.“

Karl Julius Weber Foto
Karl Julius Weber 181
deutscher Schriftsteller und Satiriker 1767 – 1832
„Der Kuß der Liebe ist eine symbolische Geschlechtsvereinigung, ein implizierter Beischlaf, und der Beischlaf ein explizierter Kuß.“

Arthur Schnitzler Foto
Arthur Schnitzler 395
österreichischer Erzähler und Dramatiker 1862 – 1931
„Je mehr uns ein Mensch, den wir im Grunde unserer Seele nicht leiden mögen, Anerkennung, Bewunderung, ja – so paradox es klingen mag – Liebe abzuringen weiß, umso höher pflegt in uns zugleich jene ursprüngliche Abneigung gegen ihn anzuwachsen; – und so findet und sucht der Haß oft genug seine Nahrung gerade in dem, was seiner Natur am heftigsten zu widerstreben scheint – in der Gerechtigkeit.“

Henry David Thoreau Foto
Henry David Thoreau 199
US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph (1817-1862) 1817 – 1862
„Ich brauche deinen Haß so gut wie deine Liebe. Du verstößt mich nicht ganz, wenn du das verstößt, was schlecht ist in mir.“

Bibel 1616
„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“

 Platón Foto
Platón 151
antiker griechischer Philosoph -427 – -347 v.Chr
„Liebe: eine schwere Geisteskrankheit.“


Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort 291
französischer Schriftsteller 1741 – 1794
„Liebe mag blind sein, aber sie kann trotzdem einen teuren Ring von einem billigen unterscheiden.“

Emile Zola Foto
Emile Zola 47
französischer Schriftsteller und Journalist des 19. Jahrh... 1840 – 1902
„Nichts gibt den jungen Leuten mehr Mut als die Liebe.“

Alphonse Karr Foto
Alphonse Karr 12
französischer Journalist, Schriftsteller und Satiriker 1808 – 1890
„Die Liebe ist eine Jagd, bei welcher der Jäger vom Wild verfolgt wird.“

Henriette Feuerbach Foto
Henriette Feuerbach 7
deutsche Schriftstellerin 1812 – 1892
„Wir Menschen sind uns alle verschlossene Geheimnisse. Ein jeder wandelt einsam seine Straße, der Geist ist vereinzelt in jedem, und nur das gemeinsame Band der Liebe vermag hie und da die Getrennten zu vereinigen.“


William Ewart Gladstone Foto
William Ewart Gladstone 14
britischer Politiker 1809 – 1898
„Zwei Dinge pflegen den Menschen um den Verstand zu bringen: die Liebe und das Nachdenken über das Wesen des Geldes.“

Ludwig Feuerbach Foto
Ludwig Feuerbach 145
deutscher Philosoph 1804 – 1872
„Wenn Gott sein Ebenbild wie sich selbst liebt, warum soll nicht auch ich das Bild Gottes wie Gott selbst lieben?“

Jeremias Gotthelf Foto
Jeremias Gotthelf 418
Schweizer Schriftsteller und Pfarrer 1797 – 1854
„Die Versöhnlichkeit ist's, was die Liebe bewahret und alle ihre zarten Blüten.“

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe 3614
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 – 1832
„… ich Glaub wohl dass Ihre Lieb zu mir mit dem Abseyn wächst. denn wo ich weg bin können Sie auch die Idee lieben die Sie von mir haben, wenn ich da bin wird Sie offt gestört, durch meine Thor und Tollheit.“

Verwandte Themen