„Die geliebt werden, können nicht sterben, denn Liebe bedeutet Unsterblichkeit.“

Letzte Aktualisierung 16. April 2022. Geschichte
Emily Dickinson Foto
Emily Dickinson81
amerikanische Dichterin 1830 - 1886
Citát „Die geliebt werden, können nicht sterben, denn Liebe bedeutet Unsterblichkeit.“

Ähnliche Zitate

Emily Dickinson Foto
Stanisław Jerzy Lec Foto

„Die erste Vorbedingung für die Unsterblichkeit ist das Sterben.“

—  Stanisław Jerzy Lec polnischer Aphoristiker 1909 - 1966

Sämtliche unfrisierte Gedanken, Seite 42
Unfrisierte Gedanken, Sämtliche unfrisierte Gedanken
Quelle: Stanisław Jerzy Lec: "Sämtliche unfrisierte Gedanken", Zweitausendeins, Übersetzung: Karl Dedecius, ISBN 3-86150-231-3

Platón Foto
Emily Dickinson Foto
Paulo Coelho Foto
Ralph Waldo Emerson Foto

„Liebe, und du wirst geliebt werden.“

—  Ralph Waldo Emerson US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller 1803 - 1882

Jacques Lacan Foto

„Liebe will im Grunde geliebt werden.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Citát „Ich werde lieber für das gehasst, was ich bin, als für das geliebt zu werden, was ich nicht bin.“
Kurt Cobain Foto
Woody Allen Foto

„Ich möchte nicht durch meine Arbeit Unsterblichkeit erlangen. Ich will unsterblich werden, indem ich nicht sterbe. Ich möchte nicht in den Herzen meiner Landsleute weiterleben. Ich will in meinem Apartment weiterleben.“

—  Woody Allen US-amerikanischer Komiker, Filmregisseur, Autor und Schauspieler 1935

zitiert bei Welt am Sonntag https://www.welt.de/print/wams/debatte/article149394883/Ganz-genau-gelesen.html, 2015
"I don't want to achieve immortality through my work; I want to achieve immortality through not dying. I don't want to live on in the hearts of my countrymen; I want to live on in my apartment." - zitiert bei Eric Lax: On Being Funny. The Comedy of Woody Allen (1975)

Gregor VII. Foto

„Ich habe die Gerechtigkeit geliebt und das Unrecht gehasst. Deshalb sterbe ich in der Verbannung.“

—  Gregor VII. Papst (1073–1085)

Letzte Worte am 25. Mai 1085 im Exil in Salerno, nach P. E. Hübinger (Die letzten Worte Papst Gregors VII. Opladen 1973. S. 114; G. Miccoli, Gregorio VII, in: Bibliotheca Sanctorum 7. Rom 1966, S. 294-379) in »Der Investiturstreit« von Wilfried Hartmann, Enzyklopädie Deutscher Geschichte, Band 21, Verlag Oldenbourg, S. 30

Thomas Love Peacock Foto
Leo Tolstoi Foto

„Zu lieben ist Segen, geliebt zu werden Glück.“

—  Leo Tolstoi, buch Auferstehung

Tagebücher, 1907
Auferstehung, Tagebücher (1852-1910)

Oscar Wilde Foto

„Ich sterbe, weil ich meine Heimat liebe.“

—  Hermann Berndes Hauptmann der Wehrmacht und letzter Volkssturmkommandant von Ingelheim am Rhein 1889 - 1945

Letzte Worte vor seiner Hinrichtung, 18. März 1945

Jacques Lacan Foto

„Lieben bedeutet, jemandem etwas zu geben, was man nicht hat.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Eckhart Tolle Foto
Leo Tolstoi Foto
Léon Bloy Foto

„Die Selbsthingabe ohne Liebe - weißt du, was das bedeutet? Das bedeutet eine fürchterliche Störung der wahren Ordnung.“

—  Léon Bloy französischer Schriftsteller und Sprachphilosoph 1846 - 1917

Briefe an seine Frau, Stuttgart 1952, Seite 122
Zitate

Miguel de Cervantes Foto
George Orwell Foto

Ähnliche Themen