Zitate über Punkt

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema punkt.

Ähnliche Themen

Insgesamt 113 Zitate, Filter:


Anne Frank Foto
Émile Michel Cioran Foto
Michel Foucault Foto

„Die Macht ist nicht etwas, was man erwirbt, wegnimmt, teilt, was man bewahrt oder verliert; die Macht ist etwas, was sich von unzähligen Punkten aus und im Spiel ungleicher und beweglicher Beziehungen vollzieht.“

—  Michel Foucault französischer Philosoph 1926 - 1984
Sexualität und Wahrheit. Der Wille zum Wissen. Suhrkamp Verlag Frankfurt/Main 1983, 1. Auflage, ISBN 978-3-518-28316-5, S. 94.

Edgar Allan Poe Foto
Charles Bukowski Foto

„Der kürzeste Abstand zwischen zwei Punkten ist oft unerträglich.“

—  Charles Bukowski US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller 1920 - 1994

John Locke Foto

„Was unser Denken begreifen kann, ist kaum ein Punkt, fast gar nichts im Verhältnis zu dem, was es nicht begreifen kann.“

—  John Locke englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704
Über den menschlichen Verstand, Über den menschlichen Verstand (1671, 1690)

Adolf Hitler Foto
Robert Musil Foto
Theodor W. Adorno Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Sebastian Fitzek Foto
Sebastian Fitzek Foto
Jimmy Wales Foto
Georg Büchner Foto

„Geht einmal Euern Phrasen nach, bis zu dem Punkt, wo sie verkörpert werden.“

—  Georg Büchner, Dantons Tod
Dantons Tod (1835), Danton's Tod III, 3 / Mercier, S. 101, [buechner_danton_1835/105]

Swami Vivekananda Foto

„Die Denker früherer Zeiten entdeckten, dass je weiter sie vom Mittelpunkt entfernt waren, desto zahlreicher die Verschiedenheit und Unterschiedlichkeiten auftraten, und je mehr sie sich diesem Punkt näherten, desto näher waren sie der Einheit.“

—  Swami Vivekananda hinduistischer Mönch und Gelehrter 1863 - 1902
Jnana-Yoga, Hermann Bauer Verlag, Der Pfad der Erkenntnis, Erster Band, Kapitel: Verwirklichung, Seite: 177-178, 1977 p.85 books.google https://books.google.de/books?id=Anb4oNBHxyMC&pg=PA85&dq=Denker

Zacharias Werner Foto
Heinz Strunk Foto
Johannes Paul II. Foto
Martin Luther King III. Foto
Wilhelm Dilthey Foto

„An jedem Punkt öffnet das Verstehen eine Welt.“

—  Wilhelm Dilthey Philosoph, Pädagoge, Psychologe, Kulturhistoriker 1833 - 1911
Plan der Fortsetzung zum Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften, II: Das Verstehen anderer Personen und ihrer Lebensäußerungen. Gesammelte Schriften VII, S. 205 books.google https://books.google.de/books?id=3YlBW4Kw6bYC&pg=PA205

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

x