Zitate über Enttäuschung

Bestellen Sie Zitate:


Marquês de Maricá Foto
Marquês de Maricá 22
brasilianischer Politiker 1773 – 1848
„Reich ist derjenige, welcher ein großes Capital von Enttäuschungen und Wahrheiten besitzt.“

Wilhelm Busch Foto
Wilhelm Busch 479
deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bi... 1832 – 1908
„Wer längst Vergangenes in der Gegenwart aufsuchen möchte,
setzt sich meist einer großen Enttäuschung aus.“


Alexander Otto Weber 86
deutscher Schriftsteller 1868
„Wer nie verheiratet war, soll nicht von Enttäuschung reden.“

Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern 636
deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 – 1914
„Es gibt keine größere Enttäuschung, als wenn du mit einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst.“

George Sand Foto
George Sand 37
französische Schriftstellerin 1804 – 1876
„Enttäuschungen töten nicht und Hoffnungen lassen leben.“

Arthur Schnitzler Foto
Arthur Schnitzler 395
österreichischer Erzähler und Dramatiker 1862 – 1931
„Es scheint eine einzige Art von Enttäuschung zu geben, die zu erleben uns in jedem Falle erspart bleibt: das ist die, die uns von der Nachwelt kommen könnte, – wenn wir sie erlebten. Aber wer die Anlage dazu hat, ahnt auch die voraus, und so fehlt es keineswegs an Verbitterten der Unsterblichkeit.“

Carl Hagemann Foto
Carl Hagemann 125
deutscher Chemiker, Industriemanager, Kunstsammler und Mäzen 1867 – 1940
„Im gegenwärtigen Freund den zukünftigen Feind erkennen, und zwar rechtzeitig: darauf kommt es an. Im Leben und in der Liebe. Wer das nicht versteht, tastet sich an einer Kette von Enttäuschungen durchs Leben. Und durch die Liebe.“

Karl von Holtei Foto
Karl von Holtei 27
deutscher Schriftsteller, Schauspieler, Theaterregisseur ... 1798 – 1880
„Des Menschen Erdenwandel ist reich an Enttäuschungen, und wen der Schöpfer mit erfinderischer Einbildungskraft begabte, hat zweifach daran zu leiden. Von allen Täuschungen die niederschlagendste trifft uns doch, wenn wir nach kurzer Trennung geliebte Wesen anders wiederfinden, als wir sie verließen; wenn die Seele, die mit der unsrigen in eine verschmelzen zu wollen schien, da wir schieden, beim Wiedersehen kalt und gleichgültig bleibt“


„Gott muß die minderen Dinge mit Enttäuschung verbinden, damit sich unsere Seele von ihnen löst.“

 Stendhal Foto
Stendhal 268
französischer Schriftsteller im 19. Jahrhundert 1783 – 1842
„Aber wie soll man aus der Flut von Büchern, deren Titel man in den Verzeichnissen der Neuerscheinungen liest, die rechte Wahl treffen? Verführerische Titel bringen zumeist die ärgste Enttäuschung und die hochtrabendsten Kritiken werden dem wertlosesten Schund zuteil.“

Ludwig Fulda Foto
Ludwig Fulda 23
deutscher Autor 1862 – 1939
„Über manche Gedankenlücke
bilden Zitate die Eselsbrücke.“

Sigmund Freud Foto
Sigmund Freud 158
Begründer der Psychoanalyse 1856 – 1939
„Das Leben, wie es uns auferlegt ist, ist zu schwer für uns, es bringt uns zuviel Schmerzen, Enttäuschungen, unlösbare Aufgaben. Um es zu ertragen, können wir Linderungsmittel nicht entbehren.“


Albert Emil Brachvogel Foto
Albert Emil Brachvogel 31
deutscher Schriftsteller 1824 – 1878
„Voreilige Hoffnungen rächt das neidische Geschick zu oft mit Enttäuschungen! Wie der Same im Dunkeln, so muß das Glück in der Stille keimen, ehe es ans Licht des Tages tritt.“

Carl Hagemann Foto
Carl Hagemann 125
deutscher Chemiker, Industriemanager, Kunstsammler und Mäzen 1867 – 1940
„Es ist keinesfalls ausgemacht, daß der Frauenkörper schöner ist als der Männerkörper. Sie lassen meist beide zu wünschen. Nur ist die Frau insofern im Vorteil, als sie sich für den Körper des Mannes wenig oder gar nicht interessiert, hier also kaum etwas vermißt, während der Mann vom Körper der Frau eine wesentliche Anregung zu empfangen wünscht. Die konventionelle Erziehung des jungen Mädchens, die den nackten Körper des Menschen als Lehrgegenstand ausschließt, hat also doch ein Gutes. Sie schützt vor Enttäuschungen.“

Anatole France Foto
Anatole France 164
französischer Schriftsteller 1844 – 1924
„Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.“

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe 3614
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 – 1832
„>Magnetes Geheimnis, erkläre mir das!<
Kein größer Geheimnis als Liebe und Haß.“