„Beim Abschiednehmen kommt ein Augenblick, in dem man die Trauer so stark vorausfühlt, dass der geliebte Mensch schon nicht mehr bei einem ist.“

—  Gustave Flaubert, November
Gustave Flaubert Foto
Gustave Flaubert32
französischer Schriftsteller (1821-1880) 1821 - 1880
Werbung

Ähnliche Zitate

Martin Luther Foto
Karel May Foto
Werbung
Graham Greene Foto
Terry Pratchett Foto
Rita Hayworth Foto

„Viel ist hingesunken uns zur Trauer // und das Schöne zeigt die kleinste Dauer.“

—  Heimito von Doderer österreichischer Schriftsteller 1896 - 1966
Widmungsgedicht zu: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre. C. H. Beck Verlag, München 1995, ISBN 9783406398964 S. 7. Zitiert auf einer Inschriftentafel an der Strudlhofstiege

Friedrich Theodor Vischer Foto

„Menschen, die einander ohne tatsächlich klaren Grund nicht trauen, trauen sich selber nicht.“

—  Friedrich Theodor Vischer deutscher Philosoph, Schriftsteller und Politiker 1807 - 1887
Auch Einer. Eine Reisebekanntschaft. 40. Gesamt-Auflage. Stuttgart und Leipzig: Deutsche Verlags-Anstalt, 1908. S. 505. Google Books-USA*

Carl Hilty Foto
Werbung
Maya Angelou Foto
Thomas M. Stein Foto
Robert Musil Foto
Arnold Schwarzenegger Foto
Werbung
Carl Gustav Jung Foto
Franz Schmidberger Foto
John Green Foto
Friedrich Schiller Foto

„Beim wunderbaren Gott - das Weib ist schön.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Don Carlos II,8 / Don Carlos