Zitate über Reis

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema reis.

Insgesamt 44 Zitate, Filter:


Oscar Wilde Foto

„Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Ernst muß man sein, 2. Akt / Gwendolen

Ibn Arabi Foto
Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Oscar Wilde Foto

„Reisen veredelt wunderbar den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Die bedeutende Rakete / ein kleiner Zünder

Billy Idol Foto

„Das Leben ist eine Reise. Nimm nicht zu viel Gepäck mit.“

— Billy Idol britischer Rockmusiker 1955
BRIGITTE 09/2005, brigitte. de

Wolfram Siebeck Foto

„Ich möchte auf Reisen nicht schlechter untergebracht sein als zu Hause. Und bitte keine Designhotels: „Design ist modisch, nicht modern.“

— Wolfram Siebeck deutscher Journalist und Gastronomiekritiker 1928
www. playboy. de, Portrait Wolfram Siebeck, "Der Vorkoster der Nation

Albert Einstein Foto
Werbung
Werner Bergengruen Foto

„Wir reisen nicht nur an andere Orte, sondern vor allem reisen wir in andere Verfassungen der eigenen Seele.“

— Werner Bergengruen deutschbaltischer Schriftsteller 1892 - 1964
Badekur des Herzens. Ein Reiseverführer. Zürich: Verlag Die Arche, 1956. S. 12

Hans von Storch Foto
Friedrich Hebbel Foto

„Wer nach den Sternen reisen will, der sehe sich nicht nach Gesellschaft um.“

— Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863
Tagebücher 1, 1201 (1838). S. 225.

Kurt Tucholský Foto
Werbung
Francis Bacon Foto
Gustav Schmoller Foto

„Das Reisen ist eine, für die Meisten noch unbekannte Mode.“

— Gustav Schmoller deutscher Ökonom; galt als Führer der sogenannten „historischen Schule“ 1838 - 1917
Die Arbeiterfrage. In: Preußische Jahrbücher. 14. Band, 4. Heft. Berlin: Reimer, 1864. S. 394. Google Books

Theodor Fontane Foto
Matthias Claudius Foto

„Wenn Jemand eine Reise thut, // So kann er was erzählen; // Drum nahm ich meinen Stock und Hut // Und thät das Reisen wählen.“

— Matthias Claudius 1740 - 1815
Urians Reise um die Welt. Aus: ASMUS omnia sua SECUM portans, oder Sämmtliche Werke des Wandsbecker Bothen, Vierter Theil. Wandsbeck: beym Verfasser, 1774. S. 113

Nächster