„Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde.“

The City of Dreaming Books

Letzte Aktualisierung 22. Mai 2020. Geschichte
Walter Moers Foto
Walter Moers60
deutscher Comic-Zeichner, Illustrator und Autor 1957

Ähnliche Zitate

Friedrich Hebbel Foto

„Wer nach den Sternen reisen will, der sehe sich nicht nach Gesellschaft um.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863

Tagebücher 1, 1201 (1838). S. 225.
Tagebücher

Carlos Ruiz Zafón Foto
Peter Hille Foto

„Sterne sind Gottestänzer.“

—  Peter Hille deutscher Schriftsteller 1854 - 1904

Büchlein der Allmacht. In: Gestalten und Aphorismen, Gesammelte Werke, Zweiter Band, Schuster & Loeffler, Berlin und Leipzig 1904, S. 71,

Jean Paul Foto
Richard Branson Foto
Isaac Bashevis Singer Foto
Kase.O Foto
Friedrich Schiller Foto

„Die Sterne lügen nicht.“

—  Friedrich Schiller, Wallensteins Tod

Wallensteins Tod, III,9 / Wallenstein
Wallenstein - Trilogie (1798-1799), Wallensteins Tod

Marcus Aurelius Foto
Aleister Crowley Foto

„Jeder Mann und jede Frau ist ein Stern.“

—  Aleister Crowley britischer Okkultist, Schriftsteller und Bergsteiger 1875 - 1947

Vincent Van Gogh Foto
Seneca d.J. Foto

„Über rauhe Pfade zu den Sternen.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr

Oscar Wilde Foto

„Wir liegen alle in der Gosse, aber einige von uns betrachten die Sterne.“

—  Oscar Wilde, Lady Windermeres Fächer

Lady Windermeres Fächer, 3. Akt / Lord Darlington
Original engl.: "We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars."
Lady Windermeres Fächer - Lady Windermere's Fan (1892)

Citát „Nur im Dunkeln sieht man die Sterne.“
Martin Luther King Foto

„Nur im Dunkeln sieht man die Sterne.“

—  Martin Luther King US-amerikanischer Theologe und Bürgerrechtler 1929 - 1968

Dante Alighieri Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Nicolaus Copernicus Foto
Antoine de Saint-Exupéry Foto

„Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“

—  Antoine de Saint-Exupéry, buch Der kleine Prinz

Der kleine Prinz, Kapitel XXVI
Original franz.: "Quand tu regarderas le ciel, la nuit, puisque j'habiterai dans l'une d'elles, puisque je rirai dans l'une d'elles, alors ce sera pour toi comme si riaient toutes les étoiles. Tu auras, toi, des étoiles qui savent rire!"
Der kleine Prinz, Le petit prince (1943)

Nikolaus von Kues Foto

„Wir nehmen an, kein Stern sei unbewohnt.“

—  Nikolaus von Kues, buch De docta ignorantia

De docta ignorantia, aus: Nicolaus Cusanus, philosophische und theologische Schriften, auf der Grundlage der Übersetzung von Anton Scharpff, Wiesbaden 2005, ISBN 3-86539-009-9, S. 123

Ähnliche Themen