Zitate von Friedrich Rückert

Friedrich Rückert Foto
35   5

Friedrich Rückert

Geburtstag: 16. Mai 1788
Todesdatum: 31. Januar 1866

Werbung

Friedrich Rückert war ein deutscher Dichter, Sprachgelehrter und Übersetzer sowie einer der Begründer der deutschen Orientalistik. Er ist Namensgeber des Friedrich-Rückert-Preises und des Coburger Rückert-Preises. Rückert beherrschte neben der Muttersprache mindestens 44 weitere Sprachen und gilt als Sprachgenie.

Ähnliche Autoren

Heinrich Leuthold Foto
Heinrich Leuthold6
Schweizer Dichter
Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern56
deutscher Dichter und Schriftsteller
Johann Gottfried Herder Foto
Johann Gottfried Herder40
deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der W…
Hans Magnus Enzensberger Foto
Hans Magnus Enzensberger4
deutscher Dichter, Schriftsteller und Redakteur
Jean-François Ducis Foto
Jean-François Ducis1
französischer Dichter und Übersetzer
Hans Kruppa Foto
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller
Gottfried Benn Foto
Gottfried Benn12
deutscher Arzt, Dichter und Essayist
Jens Baggesen Foto
Jens Baggesen1
dänischer Schriftsteller
Walter Benjamin Foto
Walter Benjamin33
deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph
Javier Marías Foto
Javier Marías1
spanischer Schriftsteller

Zitate Friedrich Rückert

Werbung

„Am besten machst du gleich dein Ding im Anfang recht; // Nachbesserung macht oft Halbgutes völlig schlecht.“

—  Friedrich Rückert
Die Weisheit des Brahmanen, XVI. Buch, I, Nr. 25. 5. Auflage. Leipzig: Hirzel, 1863. S. 556.

„Dein Auge kann die Welt trüb' oder hell dir machen; // Wie du sie ansiehst, wird sie weinen oder lachen.“

—  Friedrich Rückert
Die Weisheit des Brahmanen, 1. Buch, I. Nr. 31., 2. Auflage. Leipzig: Weidmann'sche Buchhandlung, 1838. S. 29.

„Herr! die Schönheit dieser Erde, // Gib, daß sie die Sehkraft wecke // Meines Auges, nicht ihm werde // Eine Blindheits-Zauberdecke.“

—  Friedrich Rückert
Liebesfrühling, Dritter Straus: Zwischenspiel, der Zeit nach: Vorspiel Nr. 81. In: Gesammelte Gedichte. 1. Band, 2. Auflage. Erlangen: Heyder. S. 324.

„Am Abend wird man klug // Für den vergangenen Tag, // Doch niemals klug genug // Für den, der kommen mag.“

—  Friedrich Rückert
Gesammelte Gedichte, Bd. II (Erlangen 1836), S. 412, Vierzeilen, 2. Hundert, Nr. 73

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt, sondern derjenige, welcher sein Leben am meisten empfunden hat.“

—  Friedrich Rückert
Stammt vonJean-Jacques Rousseau, "Emile" Bd.I Original französisch: L’homme qui a le plus vécu n’est pas celui qui a compté le plus d’années, mais celui qui a le plus senti la vie. - :fr:s:Émile, ou De l’éducation/Édition 1782/Livre I

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Die heutige Jubiläen
Noam Chomsky Foto
Noam Chomsky37
Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Tech… 1928
Tom Waits Foto
Tom Waits3
US-amerikanischer Sänger und Schauspieler 1949
 Cícero Foto
Cícero88
römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr
Thornton Wilder Foto
Thornton Wilder8
US-amerikanischer Schriftsteller 1897 - 1975
Weitere 58 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Heinrich Leuthold Foto
Heinrich Leuthold6
Schweizer Dichter
Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern56
deutscher Dichter und Schriftsteller
Johann Gottfried Herder Foto
Johann Gottfried Herder40
deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der W…
Hans Magnus Enzensberger Foto
Hans Magnus Enzensberger4
deutscher Dichter, Schriftsteller und Redakteur
Jean-François Ducis Foto
Jean-François Ducis1
französischer Dichter und Übersetzer