Zitate über Bedarf

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema bedarf.

Ähnliche Themen

Insgesamt 72 Zitate, Filter:


Dietrich Bonhoeffer Foto
Mika Waltari Foto

„[... ] die Wahrheit ist ein scharfes Messer in einer Kinderhand, und noch gefährlicher wird sie in der Hand eines Toren, denn das Messer muss in der Scheide getragen und nur bei wirklichem Bedarf verwendet werden.“

—  Mika Waltari finnischer Schriftsteller 1908 - 1979
Sinuhe der Ägypter, Aus dem Finnischen von Charlotte Lilius, Bastei Lübbe Verlag Bergisch Gladbach 2008, ISBN 3404158113, S. 184

Werbung
Leonardo Da Vinci Foto

„Keine Wirkung in der Natur ist ohne Vernunftgrund. Erkenne den Vernunftgrund, und du bedarfst nicht des Experiments.“

—  Leonardo Da Vinci italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph 1452 - 1519
Tagebücher und Aufzeichnungen

Carl Gustav Jung Foto
Joseph von Eichendorff Foto

„Allein in Kriegszeiten bedarf ein grober Feind auch eines gewaltsamen Gegenstoßes.“

—  Joseph von Eichendorff bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik 1788 - 1857

Martin Buber Foto

„Die menschliche Person bedarf der Bestätigung, weil der Mensch als Mensch ihrer bedarf.“

—  Martin Buber österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph und Autor 1878 - 1965

John Locke Foto
Jean Paul Sartre Foto

„Es bedarf verzweifelter Anstrengung nichts zu glauben.“

—  Jean Paul Sartre französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph und Publizist 1905 - 1980

Werbung
Émile Michel Cioran Foto
Ernst Jünger Foto
Ernst Jünger Foto
Ernst Jünger Foto
Werbung
Alfred Adler Foto
Edgar Allan Poe Foto
Edgar Allan Poe Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating