Zitate von Peter Hille

Peter Hille Foto

8   0

Peter Hille

Geburtstag: 11. September 1854
Todesdatum: 1904

Peter Hille war ein deutscher Schriftsteller.

Bestellen Sie Zitate:


„Was ein Streber werden will, krümmt sich beizeiten.“ Aphorismen

„Vorurteil! Das Wort ist nicht übel, wollte nur das Urteil nachkommen.“ Aphorismen


„Gottesfurcht ist Gotteslästerung.“ Aphorismen

„Die Blume ist das Lächeln der Pflanze.“ Ausgewählte Dichtungen

„Eine Seele ohne Zwang ist auch ohne Laster.“ Aphorismen

„Dichtung ist eine besondere Ekstase.“ Aus der Völkermuse

„Nur Starke dürfen sich dem Innenleben zuwenden, Seelenkrüppel bilden müde Kirchen.“ Ausgewählte Dichtungen. Sterne und Gottestänzer

„Freiheit ist eine Summe mikroskopischer Unfreiheiten.“ Aphorismen

Ähnliche Autoren