„Werbung verkauft keine Produkte, sondern gleichförmige Lebensmodelle.“

—  Oliviero Toscani, Die Werbung ist ein lächelndes Aas, Frankfurt, 1997, S. 166. Übersetzer: Barbara Neeb. ISBN 3-596-13564-8
Werbung

Ähnliche Zitate

Peter Drucker Foto
Oliviero Toscani Foto

„Die Werbung ist ein parfümiertes Stück Aas.“

—  Oliviero Toscani 1942
Die Werbung ist ein lächelndes Aas, Frankfurt, 1997, S. 37

Werbung
George Orwell Foto

„Werbung ist das Rasseln eines Stocks in einem Blecheimer.“

—  George Orwell britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist 1903 - 1950

Roger Willemsen Foto

„Im Augenblick, als die Welt ihren Sinn verlor, entdeckte die Werbung die Heilsbotschaft.“

—  Roger Willemsen deutscher Publizist und Fernsehmoderator 1955 - 2016
Deutschlandreise. Seite 82

Marcus Aurelius Foto
Bill Gates Foto

„Microsoft-Produkte sind generell ohne Softwarefehler.“

—  Bill Gates US-amerikanischer Unternehmer, Programmierer und Mäzen 1955

Samuel Goldwyn Foto

„Das ist die Art von Werbung, die ich mag. Fakten, Fakten, Fakten.“

—  Samuel Goldwyn 1879 - 1974
nach Arthur Marx, "Goldwyn. A Biography of the Man Behind the Myth", 1976, Ka

Andy Warhol Foto
Niklas Luhmann Foto

„Zu den wichtigsten latenten Funktionen der Werbung gehört es, Leute ohne Geschmack mit Geschmack zu versorgen.“

—  Niklas Luhmann deutscher Soziologe 1927 - 1998
Die Realität der Massenmedien, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2004, S. 89

Roger Willemsen Foto
Simone de Beauvoir Foto
 Lenin Foto

„Die Empfindung, der Gedanke, das Bewusstsein ist das höchste Produkt der in besonderer Weise organisierten Materie.“

—  Lenin russischer Revolutionär und Politiker 1870 - 1924
Materialismus und Empiriokritizismus, LW 14, 47.

Ambrose Bierce Foto

„Werbung ist der Versuch, das Denkvermögen des Menschen so lange außer Takt zu setzen, bis er genügend Geld ausgegeben hat.“

—  Ambrose Bierce US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist 1842 - 1913
Des Teufels Wörterbuch, Gesellschaftskritisches Wörterbuch eines Zynikers

Francesco de Sanctis Foto
Rudolf Virchow Foto

„Die künstlichen Seuchen sind vielmehr Attribute der Gesellschaft, Produkte der falschen oder nicht auf alle Klassen verbreiteten Cultur; sie deuten auf Mängel, welche durch die staatliche und gesellschaftliche Gestaltung erzeugt werden.“

—  Rudolf Virchow deutscher Arzt, Pathologe und Politiker (DFP), MdR 1821 - 1902
Die Seuche (1849). Aus: Gesammelte Abhandlungen zur wissenschaftlichen Medicin. Zweite unveränderte Ausgabe. Hamm: Grote, 1868. S. 55 Google Books

Oliviero Toscani Foto