Zitate über Rest

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema rest.

Ähnliche Themen

Insgesamt 74 Zitate, Filter:


John Lennon Foto
Sylvia Plath Foto
Marlene Dietrich Foto
Sylvia Plath Foto

„Wenn es neurotisch ist, daß man zwei Dinge, die sich gegenseitig ausschließen, gleichzeitig will, dann bin ich allerdings verdammt neurotisch. Für den Rest meiner Tage werde ich zwischen Dingen, die sich gegenseitig ausschließen, hin- und herfliegen.“

—  Sylvia Plath, buch Die Glasglocke

Die Glasglocke. Neuübersetzung von Reinhard Kaiser 1997. Suhrkamp Frankfurt am Main 2005. Kap. 8, S. 103
Original engl. “If neurotic is wanting two mutually exclusive things at one and the same time, then I'm neurotic as hell. I'll be flying back and forth between one mutually exclusive thing and another for the rest of my days.” - The Bell Jar, Faber and Faber, London 1966, Kap. 8, S. 101
Die Glasglocke

Simone de Beauvoir Foto

„Im allgemeinen gesehen ist die Ehe heute ein Rest überlebter Sitten.“

—  Simone de Beauvoir französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin des 20. Jahrhunderts 1908 - 1986

Émile Michel Cioran Foto
Klaus Kinski Foto
Stefan Hölscher Foto
Stephen King Foto
Carlos Ruiz Zafón Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Arno Schmidt Foto

„Die Welt der Kunst & Fantasie ist die wahre, the rest is a nightmare.“

—  Arno Schmidt deutscher Schriftsteller und Autor von Zettel’s Traum 1914 - 1979

Harrison Ford Foto
Oscar Wilde Foto

„Ja, ich bin ein Träumer. Ein Träumer findet nur im Mondlicht seinen Weg und erlebt zur Strafe die Morgendämmerung vor dem Rest der Welt.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Der Kritiker als Künstler, Szene 2 / Gilbert
Original engl.: "Yes: I am a dreamer. For a dreamer is one who can only find his way by moonlight, and his punishment is that he sees the dawn before the rest of the world."
Der Kritiker als Künstler - The Critic As Artist

Oscar Wilde Foto
Richard David Precht Foto

„Unsere Aufmerksamkeit ist ein Scheinwerfer, der nur weniges beleuchtet. Der dunkle Rest wandert ins Unbewusste.“

—  Richard David Precht deutscher Philosoph und Publizist 1964

WER BIN ICH und wenn ja, wie viele? Eine philosophische Reise: Was kann ich wissen? WIEN - Kein Herr im eigenen Haus. Was ist Unterbewusstsein? Goldmann, München 2007, 24. Auflage, ISBN 978-3-442-31143-9, Seite 93
Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? (2007)

Ronald Reagan Foto
Jane Austen Foto
André Breton Foto
Friedrich Nietzsche Foto

„Ich selbst bin immer noch Pole genug, um gegen Chopin den Rest der Musik hinzugeben.“

—  Friedrich Nietzsche, buch Ecce homo

Warum ich so klug bin, 7.; zugleich in "Nietzsche contra Wagner", Intermezzo
Ecce homo. Wie man wird, was man ist

Giovanni Papini Foto

„Das Weltall zerfällt in zwei Teile: ich und der Rest.“

—  Giovanni Papini italienischer Schriftsteller 1881 - 1956

Ein fertiger Mensch. Aus dem Italienischen von Max Schwarz. München: Allgemeine Verlagsanstalt, o.J. [1925]. Hier nach Michael Rudolf Luft S. 497 books.google https://books.google.de/books?id=pkgXAQAAMAAJ&q=%22zwei+teile%22
Zitate mit Quellenangabe

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“