„Ich habe keine Lust, den Rest meines Lebens damit zu verbringen, Bücher zu schreiben, die niemand lesen wird. Es ist nicht so, als ob ich sie schreiben wollte.“

Original

I do not feel like spending the rest of my life writing books that no one will read. It is not as though I wanted to write them.

The Letters of Samuel Beckett 1929–1940 (2009), p. 362
Kontext: I think the next little bit of excitement is flying. I hope I am not too old to take it up seriously, nor too stupid about machines to qualify as a commercial pilot. I do not feel like spending the rest of my life writing books that no one will read. It is not as though I wanted to write them.

Letzte Aktualisierung 29. November 2020. Geschichte
Samuel Beckett Foto
Samuel Beckett66
irischer Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger 1906 - 1989

Ähnliche Zitate

Oscar Wilde Foto
Malcolm X Foto
Malcolm X Foto
Karl Marx Foto

„So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen.“

—  Karl Marx deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist 1818 - 1883

Debatten über Pressefreiheit und Publikation der Landständischen Verhandlungen. MEW 1, S. 73 http://www.mlwerke.de/me/me01/me01_066.htm#S73, 1842
Rheinische Zeitung (1842-43)

Groucho Marx Foto

„Um Leser zu fangen, muss man Romane schreiben. Um sie zu verlieren, muss man gut schreiben.“

—  Ludwig Hohl Schweizer Schriftsteller 1904 - 1980

Notizen VI, 10

Molière Foto

„Kann man das Werden eines schlechten Buches vergeben, dann nur den Ärmsten, welche schreiben, um zu leben.“

—  Molière, Der Menschenfeind

Der Menschenfeind, I, 2 / Alceste
Original franz.: "Si l'on peut pardonner l'essor d'un mauvais livre, // Ce n'est qu'aux malheureux qui composent pour vivre."
Der Menschenfeind

William Hazlitt Foto

„Es ist besser, weder lesen noch schreiben zu können, als weiter nichts zu können.“

—  William Hazlitt englischer Essayist und Schriftsteller 1778 - 1830

Table Talk, 1821 - 1822

Anne Frank Foto
Michel Serres Foto
Astrid Lindgren Foto
Robert Lee Frost Foto
Berti Vogts Foto

„Wenn ich mal ein Buch schreibe, dann schreibt das meine Frau.“

—  Berti Vogts ehemaliger deutscher Fußballspieler und deutscher Fußballtrainer 1946

STERN Jahresrückblick 1998

Stephen King Foto
Ernest Hemingway Foto
Bernhard Schlink Foto

„Deutsche Autoren schreiben weniger für ihre Leser als für ihre Kritiker. […] Wenn deutsche Bücher unterhaltsam sind, unterfordern sie den Leser oft. Und wenn sie Niveau haben, kommt leicht die Unterhaltung zu kurz.“

—  Bernhard Schlink deutscher Schriftsteller und Juraprofessor 1944

im Interview mit Tilman Krause. DIE WELT vom 3. April 1999, http://www.welt.de/print-welt/article569316/Gegen-die-Verlorenheit-an-sich-selbst.html

Max von der Grün Foto

„Ich schreibe, weil ich eine Geschichte erzählen will, die mich interessiert und von der ich hoffe, daß ich sie auch für andere interessant machen kann – ich vermittle also. Ich schreibe für den Leser, aber ich kenne ihn nicht. Die dritte Antwort erübrigt sich.“

—  Max von der Grün deutscher Schriftsteller 1926 - 2005

Meine Erfahrungen mit Lehrern und Schülern, in:Klassengespräche. Aufsätze, Reden, Kommentare. Darmstadt/Neuwied 1981, S. 220

Vilém Flusser Foto

„Nur noch Historiker und andere Spezialisten werden in Zukunft Schreiben und Lesen lernen müssen.“

—  Vilém Flusser tschechischer Kommunikations- und Medienphilosoph, Autor und Hochschullehrer 1920 - 1991

Die Schrift. Hat Schreiben Zukunft?, 1987

Stephen King Foto
David Livingstone Foto

„Lieber würde ich noch einmal den afrikanischen Kontinent durchqueren als ein weiteres Buch zu schreiben.“

—  David Livingstone britischer Entdecker und Missionar 1813 - 1873

Vorwort zu seinem Buch "Missionary Travels"
Original engl.: "I would rather cross the African continent again than undertake to write another book." - Missionary Travels and Researches in South Africa (1858), p. 8 books.google http://books.google.de/books?id=P-0MAAAAIAAJ&pg=PA8

Ähnliche Themen