Zitate über Rat

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema rat.

Insgesamt 26 Zitate, Filter:


John Ronald Reuel Tolkien Foto
Seneca d.J. Foto

„Die Philosophie ist ein guter Rat: Einen guten Rat gibt niemand mit lauter Stimme.“

— Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), IV, XXXVIII, 1

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Chrétien de Troyes Foto

„Das Leben ist nur zu haben um den Preis des Sterbens, der in Raten des Abschieds gezahlt werden muß.“

— Rupert Lay deutscher Philosoph und Theologe, Unternehmensberater und Psychotherapeut 1929
Bedingungen des Glücks; Bernward, Hildesheim 1993, S.44. ISBN 3-87065-749-9

Annette von Droste-Hülshoff Foto

„Wär' ich ein Mann doch mindestens nur, so würde der Himmel mir raten.“

— Annette von Droste-Hülshoff deutsche Schriftstellerin und Komponistin 1797 - 1848
Gedichte: Am Turme, 1842 bei zeno. org

Joseph Addison Foto

„Eine Frau fragt in Liebessachen selten um Rat, bevor sie ihre Hochzeitskleider gekauft hat.“

— Joseph Addison englischer Dichter, Politiker und Journalist 1672 - 1719
On askin advice in affairs of love

Cornelia Funke Foto

„Merk dir meinen Rat: Lege dir nie eine Leidenschaft zu, für die dein Geld nicht reicht. Es zernagt einem das Herz wie ein Bücherwurm.“

— Cornelia Funke deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin 1958
Tintenherz, Cecilie Dressler Verlag GmbH, Hamburg 2003, ISBN 978-3-7915-0465-0, Seite 74.

„Wer das tut, was er tut mit Rat, // Den reuen selten seine Tat.“

— Thomasîn von Zerclaere Verfasser eines mittelhochdeutschen Lehrgedichts 1186 - 1216
Der welsche Gast

Ayn Rand Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Lukian von Samosata Foto
Moses Maimonides Foto

„Der Arzt, der nicht dazu rät, dass man seine Affekte beherrscht, kann seinen Beruf nicht vollkommen ausüben.“

— Moses Maimonides jüdischer Philosoph, Arzt, Autor und Rechtsgelehrter 1135 - 1204
Brief an Sultan Alafbad

Xerxes I. Foto
Karl Raimund Popper Foto

„Unser Wissen ist ein kritisches Raten, ein Netz von Hypothesen, ein Gewebe von Vermutungen.“

— Karl Raimund Popper österreichisch-britischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker 1902 - 1994
Logik der Forschung, Vorwort zur dritten deutschen Auflage. S. XXV books. google

Karl II. von England Foto

„Rate ihr, ihretwegen und meinetwegen, dass sie sich aus Den Haag fort begibt, denn ihr Bleiben ist sehr nachteilig für uns beide.“

— Karl II. von England König von Schottland, England und Irland 1630 - 1685
aus einem Brief von Karl II. an seinen Vertrauten Lord Theobald Taafe im Mai 1655. Er bittet hier um Entfernung seiner Mätresse Lucy Walter aus der Stadt Den Haag.

Nächster