„Unser Wissen ist ein kritisches Raten, ein Netz von Hypothesen, ein Gewebe von Vermutungen.“

Logik der Forschung, Vorwort zur dritten deutschen Auflage {Jahr fehlt?}. S. XXV books.google http://books.google.de/books?id=FTQfAQAAIAAJ&q=netz
Logik der Forschung (1934, dt.)

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 15. Juli 2021. Geschichte
Karl Raimund Popper Foto
Karl Raimund Popper33
österreichisch-britischer Philosoph und Wissenschaftstheore… 1902 - 1994

Ähnliche Zitate

Novalis Foto

„Hypothesen sind Netze, nur der wird fangen, der auswirft.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801

Distichen
Andere

Karl Raimund Popper Foto

„Meine Auffassung implizierte, daß wissenschaftliche Theorien (es sei denn, daß sie falsifiziert werden) für immer Hypothesen oder Vermutungen bleiben müssen.“

—  Karl Raimund Popper österreichisch-britischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker 1902 - 1994

Ausgangspunkte. Meine intellektuelle Entwicklung. Mohr Siebeck, Tübingen, 2012, S. 112, sinngemäß auch mehrmals in Logik der Forschung
Zitate mit Quellenangabe (Erstveröffentlichung in Klammern), Unended Quest (Ausgangspunkte) - Poppers Autobiographie (1976)

Clive Staples Lewis Foto
Isaac Newton Foto

„Ich bilde keine Hypothesen (Lat.: Hypotheses non fingo)“

—  Isaac Newton englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter 1643 - 1727

Isaac Newton Foto

„Hypothesen ohne Fingerspitzengefühl.“

—  Isaac Newton englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter 1643 - 1727

Charlotte Brontë Foto

„Ich bin kein Vogel und kein Netz umschließt mich.“

—  Charlotte Brontë, buch Jane Eyre

Quelle: Jane Eyre

„Ein Fötus ist keine Sache, kein Gewebe, aber auch nicht gleichzusetzen mit einer geborenen Person.“

—  Alberto Bondolfi Schweizer römisch-katholischer Theologe und Ethiker 1946

über Schwangerschaftsabbruch, Walliser Bote, 29. März 1996

Seneca d.J. Foto

„Die Philosophie ist ein guter Rat: Einen guten Rat gibt niemand mit lauter Stimme.“

—  Seneca d.J., buch Epistulae morales

Moralische Briefe an Lucilius - Epistulae morales ad Lucilium
Original: (lat) Philosophia bonum consilium est: consilium nemo clare dat.
Quelle: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), IV, XXXVIII, 1

Heinrich Lübke Foto

„Jeder hat gesehen, dass der Ball im Netz gezappelt hat.“

—  Heinrich Lübke ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1894 - 1972

zum Wembley-Tor, Tagesspiegel, 11. November 2001, archiv.tagesspiegel.de http://web.archive.org/web/20061017225449/http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/11.11.2001/ak-sp-4410318.html

„Guter Rat ist teuer“

— Unbekannter Autor

Isaac Newton Foto

„Keine große Entdeckung wurde jemals ohne eine kühne Vermutung gemacht.“

—  Isaac Newton englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter 1643 - 1727

Laurenz Meyer Foto

„Man wird Wahlen nicht durchs Internet gewinnen können, aber ohne das Netz wird man sie verlieren.“

—  Laurenz Meyer deutscher Politiker, MdL, MdB 1948

zitiert in: SPIEGEL ONLINE, "Seismograf der Volksseele", 6. Juni 2001, spiegel.de http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,138004,00.html

William Blake Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Hypothesen sind Wiegenlieder, womit der Lehrer seine Schüler einlullt.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Wilhelm Meisters Wanderjahre II, Betrachtungen im Sinne der Wanderer. Kunst, Ethisches, Natur
Erzählungen, Wilhelm Meister (1795/1796: Wilhelm Meisters Lehrjahre; 1821/1829: Wilhelm Meisters Wanderjahre)

Rainer Maria Rilke Foto

„Kommt Zeit kommt Rat“

— Unbekannter Autor

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Besserer Rat kommt über Nacht.“

—  Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781

Ernst Jünger Foto

Ähnliche Themen