Zitate über Linie

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema linie.

Insgesamt 17 Zitate, Filter:



Jean Cocteau Foto
Jean Cocteau14
französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreo... 1889 – 1963
„Eine gerade Linie büßt ihre Geradheit nicht ein, weil sie die Richtung ändert.“Versuche (1928/32); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.288


Kurt Tucholský Foto
Kurt Tucholský141
deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 – 1935
„Eine Reisebeschreibung ist in erster Linie für den Beschreiber charakteristisch, nicht für die Reise.“"Horizontaler und vertikaler Journalismus", in: "Die Weltbühne", 13. Januar 1925, S. 49f.



Gabriela Koschatzky1
österreichische Autorin und Kulturpublizistin 1958
„Mit den Elementen der optischen Mitteilung - Linie, Fläche, Form und Raum - entführt Martina Schettina den Betrachter ihrer Bilder in die faszinierende geheimnisvolle Welt der Zahlen.“in dem Essay:Die Quadratur des Quadrats. Veröffentlicht im Buch: „Martina Schettina:Mathemagische Bilder“, Vernisssage Verlag Brod Media GmbH Wien 2009, ISBN 978-3-200-01743-6, Seite 52 und U4, siehe auch Amazon. de, zitiert in den Kulturnews der Niederösterreichischen Kulturvernetzung, und in der Ankündgung der Ausstellung im Egon-Schiele-Museum durch die Stadt Tulln.

Albert Camus Foto
Albert Camus8
französischer Schriftsteller und Philosoph 1913 – 1960
„[... ] die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.“Brot und Freiheit. Ansprache vom 10. Mai 1953 an der Arbeitsbörse von St-Etienne. In: Fragen der Zeit. Deutsch von Guido G. Meister. Rowohlt Verlag 1960. S. 100






Friedensreich Hundertwasser Foto
Friedensreich Hundertwasser1
Künstler aus Wien, Österreich 1928 – 2000
„Die gerade Linie ist gottlos und unmoralisch.“Verschimmelungs-Manifest. Rede in der Abtei Seckau am 4. Juli 1958. kunstdirekt. net





Floyd Landis Foto
Floyd Landis3
US-amerikanischer Radrennfahrer 1975