Zitate aus dem Buch
Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Der Text Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland ist eine in essayistischem Stil geschriebene Abhandlung des deutsch-jüdischen Dichters Heinrich Heine .


Heinrich Heine Foto

„Denn die Religion, wenn sie uns nicht mehr verbrennen kann, kommt sie bei uns betteln.“

—  Heinrich Heine, buch Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Klaus Huber, Hätte man Verstand, brauchte man keine Götter, 2. Auflage, Seite 54
Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Heinrich Heine Foto

„Wir Deutschen hassen gründlich, dauernd; da wir zu ehrlich, auch zu unbeholfen sind, um uns mit schneller Perfidie zu rächen, so hassen wir bis zu unserem letzten Atemzug.“

—  Heinrich Heine, buch Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland. 2. Buch http://www.zeno.org/nid/20005029732
Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Heinrich Heine Foto
Heinrich Heine Foto

„Der Gedanke geht der Tat voraus wie der Blitz dem Donner. […. ] Es wird ein Stück aufgeführt werden in Deutschland, wogegen die französische Revolution nur wie eine harmlose Idylle erscheinen möchte.“

—  Heinrich Heine, buch Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland. 3. Buch http://www.zeno.org/nid/20005029740
Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Heinrich Heine Foto

„Die Fee Morgana, wie würde sie erschrecken, wenn sie etwa einer deutschen Hexe begegnete, die nackt, mit Salben beschmiert, und auf einem Besenstiel, nach dem Brocken reitet.“

—  Heinrich Heine, buch Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Zu Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland. 1. Buch http://www.zeno.org/nid/20005029724
Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Heinrich Heine Foto

„Von dem Augenblick an, wo eine Religion bei der Philosophie Hülfe begehrt, ist ihr Untergang unabwendlich.“

—  Heinrich Heine, buch Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland. 2. Buch http://www.zeno.org/nid/20005029732
Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Ähnliche Autoren

Heinrich Heine Foto
Heinrich Heine102
deutscher Dichter und Publizist 1797 - 1856
Heinrich Von Kleist Foto
Heinrich Von Kleist39
Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist
Walt Whitman Foto
Walt Whitman42
US-amerikanischer Dichter
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud5
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
George Gordon Byron Foto
George Gordon Byron23
britischer Dichter
Theodor Fontane Foto
Theodor Fontane78
Deutscher Schriftsteller
Hans Christian Andersen Foto
Hans Christian Andersen17
dänischer Dichter und Schriftsteller
Richard Wagner Foto
Richard Wagner19
deutscher Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schrif…
Friedrich Nietzsche Foto
Friedrich Nietzsche373
deutscher Philosoph und klassischer Philologe
Friedrich Hebbel Foto
Friedrich Hebbel62
deutscher Dramatiker und Lyriker
Ähnliche Autoren
Heinrich Heine Foto
Heinrich Heine102
deutscher Dichter und Publizist 1797 - 1856
Heinrich Von Kleist Foto
Heinrich Von Kleist39
Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist
Walt Whitman Foto
Walt Whitman42
US-amerikanischer Dichter
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud5
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
George Gordon Byron Foto
George Gordon Byron23
britischer Dichter