Zitate über Abenteuer

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema abenteuer, leben, größe, großer.

Insgesamt 41 Zitate, Filter:

Joanne K. Rowling Foto

„Schließlich ist der Tod für den gut vorbereiteten Geist nur das nächste große Abenteuer.“

—  Joanne K. Rowling, buch Harry Potter und der Stein der Weisen

Harry Potter und der Stein der Weisen. Aus dem Englischen von Klaus Fritz. Carlsen Verlag, 2000. S. 323. ISBN 3-551-55167-7
Original engl.: "After all, to the well-organized mind, death is but the next great adventure."

Michael Ende Foto
Anaïs Nin Foto
Michael Ende Foto
Rupert Neudeck Foto
Kai Meyer Foto
Cornelia Funke Foto
Cornelia Funke Foto
J.M. Coetzee Foto
Citát „Wer denkt, Abenteuer seien gefährlich, der sollte es mal mit Routine versuchen: die ist tödlich.“
Paulo Coelho Foto
Thornton Wilder Foto
Helen Keller Foto
Joseph Joubert Foto

„Es gibt auf Abenteuer ausgehende Geister, die ihre Ideen nur vom Zufall erwarten und empfangen.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824

Gedanken, Versuche und Maximen
Gedanken, Versuche und Maximen

Gilbert Keith Chesterton Foto

„Ein Abenteuer passiert dem, der es am wenigsten erwartet, d. h. dem Romantischen, dem Schüchternen. Insofern blüht das Abenteuer dem Unabenteuerlichen.“

—  Gilbert Keith Chesterton, buch Heretics

Häretiker
"Adventures are to those to whom they are most unexpected - that is, most romantic. Advetures are to the shy: in this sense adventures are to the unadventurous." - Mr. H.G. Wells and the Giants. In: Heretics, 1909.
Häretiker

Robert Baden-Powell Foto

„Man wird sich auf keine Abenteuer einlassen, sondern immer auf die Karte der Sicherheit setzen, des minimalen Risikos.“

—  Helmut Schelsky deutscher Soziologe 1912 - 1984

Die skeptische Generation

Astrid Lindgren Foto
Paulo Coelho Foto

„Der gute Kampf ist der, den wir im Namen unserer Träume führen. Wenn sie mit aller Macht in unserer Jugend aufflammen, haben wir zwar viel Mut, doch wir haben noch nicht zu kämpfen gelernt. Wenn wir aber unter vielen Mühen zu kämpfen gelernt haben, hat uns der Kampfesmut verlassen. Deshalb wenden wir uns gegen uns selber und werden zu unseren schlimmsten Feinden. Wir sagen, dass unsere Träume Kindereien, zu schwierig zu verwirklichen seien oder nur daher rührten, dass wir von den Realitäten des Lebens keine Ahnung hätten. Wir töten unsere Träume, weil wir Angst davor haben, den guten Kampf aufzunehmen. […]

Das erste Symptom, dass wir unsere Träume töten, ist, dass wir nie Zeit haben. Die meistbeschäftigen Menschen, die ich in meinem Leben kennengelernt habe, waren zugleich auch die, die immer für alles Zeit hatten. Diejenigen, die nichts taten, waren immer müde, bemerkten nicht, wie wenig sie schafften, und beklagten sich ständig darüber, dass der Tag zu kurz sei. In Wahrheit hatten sie Angst davor, den guten Kampf zu kämpfen.

Das zweite Symptom dafür, dass unsere Träume tot sind, sind unsere Gewissheiten. Weil wir das Leben nicht als ein grosses Abenteuer sehen, das es zu leben gilt, glauben wir am Ende, dass wir uns dem wenigen, was wir vom Leben erbeten haben, weise, gerecht und korrekt verhalten. {… ]

Das dritte Symptom für den Tod unserer Träume ist schließlich der Friede. Das Leben wird zu einem einzigen Sonntagnachmittag, verlangt nichts Grosses von uns, will nie mehr von uns, als wir zu geben bereit sind. Wir halten uns dann für reif, glauben, dass wir unsere kindischen Phantasien überwunden und die Erfüllung auf persönlicher und beruflicher Ebene erlangt haben. Wir reagieren überrascht, wenn jemand in unserem Alter sagt, dass er noch das oder jenes vom Leben erwartet. Aber in Wahrheit, ganz tief im Inneren unserer Herzens, wissen wir, dass wir es in Wirklichkeit nur aufgegeben haben, um unsere Träume zu kämpfen, den guten Kampf zu führen.“

—  Paulo Coelho brasilianischer Schriftsteller und Bestseller-Autor 1947

J.M. Coetzee Foto
Bernhard Schlink Foto
Peter Handke Foto
André Gide Foto
Henry David Thoreau Foto
Knut Hamsun Foto

„Das Abenteuer steckt im Abenteuer.“

—  Knut Hamsun Norwegischer Schriftsteller 1859 - 1952

Gilbert Keith Chesterton Foto
Anaïs Nin Foto
Armin Mueller-Stahl Foto

„Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens.“

—  Armin Mueller-Stahl deutscher Schauspieler, Musiker, Maler und Schriftsteller 1930

Ernst Jünger Foto
Ernst Jünger Foto
Lewis Carroll Foto
Bertrand Russell Foto
Simone de Beauvoir Foto
Miguel de Cervantes Foto
Émile Boutmy Foto

„Wir waren über die Ignoranz mit der sich die allgemeine Meinung über solch große Abenteuer äußerte tief betroffen. Wir haben uns gefragt ob es nicht möglich sei der Generation, die in Zeiten komplexer und schwieriger politischer Fragen aufwächst, dies verständlicher zu machen.“

—  Émile Boutmy französischer Politologe, Gründer der École libre des sciences politiques 1835 - 1906

Nach der Pariser Kommune
Original franz.: " Nous avions été frappés de l'ignorance avec laquelle l'opinion s'était prononcée sur de si grandes aventures. Nous nous sommes demandé s'il n’était pas possible de faire mieux comprendre à la génération qui grandit la complexité et la difficulté des questions politiques."

Robert Musil Foto
Laurence Sterne Foto
Gilbert Keith Chesterton Foto
Charlie Chaplin Foto
Eleanor Roosevelt Foto