Zitate über Flügel

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema flügel.

Verwandte Themen

Insgesamt 11 Zitate, Filter:


Werbung
Ray Bradbury Foto
Khalil Gibran Foto
Angela Merkel Foto

„Sie, die Ungarn, haben dem Freiheitswillen der Deutschen Flügel verliehen. Ihr Mut war ein entscheidender Schlag auf den Meißel, der die Berliner Mauer zum Einsturz gebracht hat.“

— Angela Merkel deutsche Bundeskanzlerin 1954
Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Rahmen des Europakonzerts zum 20. Jahrestag des Paneuropäischen Picknicks am 19. August 2009, Zeile 24) bundeskanzlerin. de

Reiner Kunze Foto

„Wenn deine stirn ein flügel streift, // ist's einer von ihnen, // und du stehst am anfang // wie er.“

— Reiner Kunze deutscher Schriftsteller und DDR-Dissident 1933
Von der Inspiration. In: eines jeden einziges Leben. S. Fischer Frankfurt/Main 1986. Zitiert nach Marek Zybura (Herausgeber): Mit dem wort am leben hängen...: Reiner Kunze zum 65. Geburtstag. Universitätsverlag C. Winter Heidelberg 1998. S. 35

Gotthilf Fischer Foto

„Fast. Wer nicht singen kann, darf den Flügel wegschieben oder die Noten verteilen.“

— Gotthilf Fischer deutscher Chorleiter 1928
auf die Frage, ob bei ihm jeder mitsingen dürfe; Stern Nr. 2/2011, 5. Januar 2011, S. 126.

Werbung
Gustave Flaubert Foto

„Angst. Verleiht Flügel.“

— Gustave Flaubert französischer Schriftsteller (1821-1880) 1821 - 1880
Wörterbuch der Gemeinplätze, Piper Verlag München, April 2000, Tb ISBN 3-492-23016-4, Seite 17.

Antoine-Marin Lemierre Foto

„Sogar wenn der Vogel geht, fühlt man, dass er Flügel hat.“

— Antoine-Marin Lemierre französischer Bühnendichter und Mitglied der Académie française 1733 - 1793
Fragments du Poème des Fastes, Chant I: Invocation à la Variété, in: Œuvres choisies de Lemierre, Bd. 2, Édition Stéréotype, Paris 1811. S. 70 Internet Archive