Zitate über Duft

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema duft.

Verwandte Themen

Insgesamt 19 Zitate, Filter:


Dschalal ad-Din al-Rumi Foto
Johann Amos Comenius Foto
Werbung
Amin Maalouf Foto
William Faulkner Foto
Henry David Thoreau Foto
Joseph Joubert Foto

„Düfte sind wie die Seele der Blumen, man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824
Gedanken, Versuche und Maximen

Werbung
Friedrich Spielhagen Foto

„Die Einsamkeit ist wie der Duft mancher Giftpflanzen, süß, aber betäubend, und mit der Zeit geradezu verderblich, selbst für die stärksten Constitutionen.“

—  Friedrich Spielhagen deutscher Schriftsteller 1829 - 1911
Problematische Naturen, Erste Abtheilung, Kap. 37. Sämtliche Werke. Band 1, Leipzig: Staackmann, 1874. S. 390

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Theodor Däubler Foto
Werbung
Friedrich Schlegel Foto

„Es gibt eine schöne Offenheit, die sich öffnet wie eine Blume: Nur um zu duften.“

—  Friedrich Schlegel deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer 1772 - 1829
Ideen

Heinrich Heine Foto

„Düfte sind die Gefühle der Blumen.“

—  Heinrich Heine deutscher Dichter und Publizist 1797 - 1856
Die Harzreise

Honoré De Balzac Foto

„Das Mädchen mit dem schicken Duft // vermählt sich mit dem dicken Schuft.“

—  Franz Mittler österreichischer Musiker und Schriftsteller 1893 - 1970
Schüttelreim

Folgend