„Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.“

—  Jesus von Nazareth, Matthäus 5,8
Themen
gott, herz, schau
Jesus von Nazareth Foto
Jesus von Nazareth46
Figur aus dem Neuen Testament -2 - 30 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Heinrich Heine Foto
Heinrich Heine Foto
Werbung

„Lernet durch Schauen, durch Selbstbeobachtung und Selbstdenken.“

—  Raoul Heinrich Francé österreich-ungarischer Botaniker, Mikrobiologe, Natur- und Kulturphilosoph 1874 - 1943
Mikrokosmos, 1907-1908, Bd. 1, S. 4

Carl Gustav Jung Foto
Thomas von Aquin Foto

„Wohl können wir Gott unser Herz öffnen, aber nicht ohne göttliche Hilfe.“

—  Thomas von Aquin dominikanischer Philosoph und Theologe 1225 - 1274
"Quaestiones disputatae de veritate (Untersuchungen über die Wahrheit) q. 24, art. 15, ad 2

Martin Luther Foto

„Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.“

—  Martin Luther Reformator, Theologe, Bibelübersetzer 1483 - 1546
Großer Katechismus, Auslegung des ersten Gebots, Bekenntnisschriften der evang.-lutherischen Kirche (BSLK) 560,22-24

Jesus von Nazareth Foto
Thomas von Aquin Foto

„Sowohl Gottes wie auch des Engels wie auch des Menschen letztes Glück und Glückseligkeit ist: Gott zu schauen.“

—  Thomas von Aquin dominikanischer Philosoph und Theologe 1225 - 1274
Scriptum super sententiis II, dist. 4, q. 1, art. 1, conclusio

Werbung
Paul Kuhn Foto

„Ich schaue da trotzdem rein, weil ich mich fertig ärgern will.“

—  Paul Kuhn deutscher Pianist, Bandleader und Sänger 1928 - 2013
über die Sendung »Deutschland Sucht den Superstar«, Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 58/2008 vom 8. März 2008, S. Z6

Eros Ramazzotti Foto

„Meine Lebenseinstellung ist: Schau immer nach vorn, aber nicht zu weit.“

—  Eros Ramazzotti italienischer Popsänger 1963
Interview in der annabelle Nr. 19/05 vom 26. Oktober 2005

Stan Lee Foto

„Nach vorne schauen, wahre Gläubige!“

—  Stan Lee US-amerikanischer Comicautor 1922

Original: Face front, true believer!
Friedrich Schiller Foto

„Nicht Strenge legte Gott ins weiche Herz des Weibes.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Maria Stuart, II, 3 / Talbot

Werbung

„Wo kämen wir hin, // wenn alle sagten, // wo kämen wir hin, // und niemand ginge, // um einmal zu schauen, // wohin man käme, // wenn man ginge.“

—  Kurt Marti Schweizer Pfarrer und Schriftsteller 1921 - 2017
rosa loui, vierzg gedicht ir bärner umgangssprach, Luchterhand 1967; auch in: wo chiemte mer hi? gedicht und schtückli ir bärner umgangssprach, Buchverlag Fischer Druck, 1984

Walter Ludin Foto

„Schaue jemandem in die Augen und du begegnest ihm.“

—  Walter Ludin Schweizer katholischer Theologe, Kapuziner, Priester, freischaffender Journalist, Redaktor und Buchautor 1945
zusammen mit Anke Maggauer-Kirsche, Pfeilspitzen, S. 10

Justinus Kerner Foto

„Die Eigenschaft des reinen Geistes ist das Schauen und nicht das Wissen.“

—  Justinus Kerner deutscher Dichter, Arzt und medizinischer Schriftsteller 1786 - 1862
Die Seherin von Prevorst

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Folgend