„Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.“

—  Jesus von Nazareth, Matthäus 5,4
Jesus von Nazareth Foto
Jesus von Nazareth46
Figur aus dem Neuen Testament -2 - 30 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Franz Schmidberger Foto
Georges Bataille Foto

„Wir leiden an unserer Isolierung in der diskontinuierlichen Individualität.“

—  Georges Bataille französischer Schriftsteller, Soziologe und Philosoph 1897 - 1962
Die Erotik

Werbung
Maurice Blondel Foto

„Es gibt Leiden, derer sind nur die fähig, die ihrer würdig sind.“

—  Maurice Blondel französischer Philosoph 1861 - 1949
Tagebuch vor Gott

Gottfried von Straßburg Foto
Carl Rabl Foto

„Farbe tragen heißt Farbe bekennen!“

—  Carl Rabl österreichischer Zoologe, Anatom und Hochschullehrer 1853 - 1917
auf einem Grabenbummel in Prag am 12. März 1904 zitiert nach: Trexler/Ludwig/Grund: Geschichte des Egerländer Landtags, in: Festschrift zur 100-Semesterfeier, Prag 1932, S. 24. Gemeint sind die farbigen Abzeichen der Studentenverbindungen.

Bias von Priene Foto

„All das Meine trage ich mit mir.“

—  Bias von Priene Philosoph der Antike -600 - -530 v.Chr
überliefert durch Cicero, Paradoxa Stoicorum (Paradoxa der Stoiker) I, 8

 Cícero Foto

„All das Meine trage ich mit mir.“

—  Cícero römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr
Zitat des Bias von Priene; Paradoxa Stoicorum (Paradoxa der Stoiker) I, I, 8

Oscar Wilde Foto

„Mode ist, was man selber trägt. Was unmodern ist, tragen die anderen.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Ein idealer Gatte, 3. Akt / Lord Goring

Werbung
Jesus von Nazareth Foto
E.E. Cummings Foto

„Ich trage Dein Herz bei mir.
Ich trage es in meinem Herzen.“

—  E.E. Cummings US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller 1894 - 1962

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Uns bleibt ein Erdenrest // Zu tragen peinlich, // Und wär er von Asbest (unvergänglich), // Er ist nicht reinlich.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust II, Vers 11954 ff. / Die vollendeteren Engel

Andrzej Majewski Foto

„Tragen Sie immer einen Regenschirm, wenn Sie nicht möchten, dass es regnet.“

—  Andrzej Majewski polnischer Aphoristiker, Schriftsteller, Publizist, Feuilletonist 1966

Werbung

„Es sind viele Esel, die nicht Säcke tragen.“

—  Christoph Lehmann deutscher Schriftsteller 1568 - 1638
Florilegium Politicum, Politischer Blumengarten I

Franz Graf von Pocci Foto

„Ha, welche Lust, Minister zu sein und ein Portefeuille zu tragen.“

—  Franz Graf von Pocci deutscher Zeichner, Radierer, Schriftsteller und Musiker 1807 - 1876
Das Eulenschloß - Ein mit unglaublicher Zauberei vermischtes Drama in vier Aufzügen. Aus: Kasperlkomödien. Hrsg. von Karl Pörnbacher. Stuttgart: Reclam, 1972. ISBN 3-15-005247-5. gutenberg. de

Marion Gräfin Dönhoff Foto
Mina Ahadi Foto
Folgend