„Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir.“

Matthäus 16, 24

Letzte Aktualisierung 4. November 2021. Geschichte
Jesus von Nazareth Foto
Jesus von Nazareth50
Figur aus dem Neuen Testament -7 - 30 v.Chr

Ähnliche Zitate

Jiddu Krishnamurti Foto
Charles Manson Foto
Sting Foto
Antonio Labriola Foto

„Ich bin kein Paladin von Marx, und ich nehme alle Kritiken an; ich bin selbst ein Kritiker in allem, was ich schreibe, und ich verleugne nicht den Satz: Verstehen heißt überwinden. Aber es scheint mir doch notwendig, hinzuzufügen: Überwinden heißt verstanden haben.“

—  Antonio Labriola italienischer Philosoph, Professor der theoretischen Philosophie an der Universität in Rom 1843 - 1904

zugeschrieben von Franz Mehring in: Zum Gedächtnis des Kommunistischen Manifestes. Mit einer Einleitung von Franz Mehring http://www.vulture-bookz.de/marx/archive/volltext/Labriola_1895~Zum_Gedaechtnis_des_Kommunistischen_Manifestes.pdf (17mb), Faksimile der Ausgabe von 1909, Neue Kritik Frankfurt 1970, Einleitung Mehring, S.1 ISBN 3-80150051-9
Zugeschrieben

Margaret Thatcher Foto

„Folge nicht anderen, lass andere dir folgen.“

—  Margaret Thatcher Premierministerin des Vereinigten Königreichs 1925 - 2013

Bobby Sands Foto

„Und es hing blutend am Kreuz.“

—  Bobby Sands nordirisches IRA-Mitglied, Hungerstreikender und Abgeordneter im britischen Unterhaus 1954 - 1981

Johannes Paul II. Foto

„Auch Jesus ist nicht vom Kreuz gestiegen.“

—  Johannes Paul II. 264. Papst der katholischen Kirche 1920 - 2005

"Gesten, die die Welt begeistern", stern.de http://www.stern.de/politik/panorama/514068.html?eid=506708, über den Umgang mit seiner Krankheit in seinen letzten Lebensjahren

„Lass Jesus am Kreuz. Er ist sehr glücklich dort!“

—  Carlos Castaneda US-amerikanischer Anthropologe und Schriftsteller 1925 - 1998

Arnold Sommerfeld Foto

„Mit 70 Jahren trat ich von meinem Lehramt zurück und erhielt den denkbar schlechtesten Nachfolger.“

—  Arnold Sommerfeld deutscher Physiker 1868 - 1951

(Gemeint war Willhelm Müller, der den Lehrstuhl für Physik 1939 ausschliesslich auf Grund politischer Erwägungen erhielt und u.a. keinerlei Leistungsausweis auf dem Gebiet der Quantenphysik vorweisen konnte.) - Gesammelte Schriften; Band 4 - Vieweg Verlag 1968 - "Autobiographische Skizze" Seite 679.

Wolfgang Huber Foto

„Das Kreuz steht ohne jeden Zweifel vollständig für Gewaltlosigkeit.“

—  Wolfgang Huber deutscher evangelischer Theologe und Altbischof 1942

2004 im Deutschlandfunk, zitiert in: Berliner Zeitung vom 03. April 2004 http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2004/0406/feuilleton/0001/index.html

Juvenal Foto

„Dieser erhielt das Kreuz als Lohn für seine Verbrechen, jener die Krone.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 50

Satiren XIII, 105
Original lat.: "Ille crucem sceleris pretium tulit, hic diadema."

Sophie Scholl Foto

„Ich bin nach wie vor der Meinung, das Beste getan zu haben, was ich gerade jetzt für mein Volk tun konnte. Ich bereue deshalb meine Handlungsweise nicht und will die Folgen, die mir aus meiner Handlungsweise erwachsen, auf mich nehmen.“

—  Sophie Scholl deutsche Widerstandskämpferin im Dritten Reich 1921 - 1943

Antwort auf die Abschlussfrage, ob sie "nicht doch zu der Auffassung gekommen [sei], dass [ihre] Handlungsweise und das Vorgehen gemeinsam mit Ihrem Bruder und anderen Personen gerade in der jetzigen Phase des Krieges als ein Verbrechen gegenüber der Gemeinschaft insbesondere aber unserer im Osten schwer und hart kämpfenden Truppen anzusehen ist, das die schärfste Verurteilung finden muss." Auszüge aus den Verhörprotokollen, Februar 1943; Bundesarchiv Berlin, ZC 13267, Bd. 3 Online unter bpb.de http://www.bpb.de/themen/5H3ZT3,3,0,Ausz%FCge_aus_den_Verh%F6rprotokollen_von_Sophie_Scholl.html#art3

Eleanor Roosevelt Foto
Kase.O Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Gerhard Uhlenbruck Foto

„Gewalt ist entweder die Folge geistiger oder die Folge sozialer Armut.“

—  Gerhard Uhlenbruck deutscher Mediziner und Aphoristiker 1929

Worthülsenfrüchte, 7. März 2002
Worthülsenfrüchte

Gertrud von Le Fort Foto

„Gerechtigkeit ist nur in der Hölle, im Himmel ist Gnade, und auf Erden ist das Kreuz.“

—  Gertrud von Le Fort deutsche Schriftstellerin 1876 - 1971

Der Papst aus dem Ghetto. Die Legende des Geschlechtes Pier Leone. Roman. J. Kösel & F. Pustet München 1930. S. 204

Mark Twain Foto

„Würde man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen verschlechtern.“

—  Mark Twain US-amerikanischer Schriftsteller 1835 - 1910

Notebook, 1894
Original engl.: "If man could be crossed with a cat it would improve man, but it would deteriorate the cat."
Notebook

Gertrude Stein Foto

„Warum sollte eine Folge von Wörtern alles andere als ein Vergnügen sein?“

—  Gertrude Stein US-amerikanische Schriftstellerin, Verlegerin und Kunstsammlerin 1874 - 1946

Ähnliche Themen