Zitate über Dame

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema dame.

Verwandte Themen

Insgesamt 19 Zitate, Filter:


„Wenn man von Gott also gesegnet ist, so steht es wohl an, dass dieser Überfluss von edlen, erfahrenen und auch in der Wissenschaft geübter Damen recht löblich angewendet werde.“

— Wolf Helmhardt von Hohberg Dichter und Schriftsteller des Barock 1612 - 1688
zur Herstellung von Konfekt in seinem Buch Georgica curiosa oder Adeliches Land- und Feldleben, erschienen 1682, zitiert in Christoph Wagner: Süßes aus dem Sacher, Pichler Verlag Wien 2007, ISBN 3978-3-85431-440-0, S. 156.

Heinrich Von Kleist Foto
Werbung
Kurt Tucholský Foto
Fred Sinowatz Foto

„Ich weiß schon, meine Damen und Herren, das alles ist sehr kompliziert so wie diese Welt, in der wir leben und handeln, und die Gesellschaft, in der wir uns entfalten wollen. Haben wir daher den Mut, mehr als bisher auf diese Kompliziertheit hinzuweisen; zuzu­geben, daß es perfekte Lösungen für alles und für jeden in einer pluralistischen Demokratie gar nicht geben kann.“

— Fred Sinowatz österreichischer Politiker und Historiker 1929 - 2008
Regierungserklärung 31. Mai 1983, Protokoll Nationalrat XVI. GP - 2. Sitzung Seite 29 r. Sp.; zumeist wiedergegeben als "Es ist alles sehr kompliziert" oder "Ich weiß, das klingt alles sehr kompliziert": Der Standard 12. August 2008

Stephan Reimertz Foto
Friedrich Dürrenmatt Foto
Angela Merkel Foto

„Ich ahne, wovon ich spreche, meine Damen und Herren.“

— Angela Merkel deutsche Bundeskanzlerin 1954
Auf einer Rede anlässlich des Steinkohletages, bundesregierung. de

Elfriede Jelinek Foto
Werbung
Angela Merkel Foto
Chrétien de Troyes Foto
Marie de France Foto
Georg Kreisler Foto

„Man offeriert den Damen Sekt, // bevor man sie mit Samen deckt.“

— Georg Kreisler US-amerikanischer Kabarettist, Komponist, Regisseur und Schriftsteller österreichischer Herkunft 1922 - 2011
Im Maxim. In: Ich weiß nicht, was soll ich bedeuten. Artemis-Verlag 1973 S. 42 books. google

Werbung
Ulrich Parzany Foto
Wilhelm Busch Foto

„[... ] alle Menschen, ausgenommen die Damen, spricht der Weise, sind mangelhaft.“

— Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
S. 403

Guido Cavalcanti Foto

„Engelgleiches Antlitz // ist ihnen eigen meine Dame: // Oh Gott, wie gewagt // war mein Verlangen.“

— Guido Cavalcanti italienischer Dichter 1258 - 1300
aus Rime - Fresca rosa novella, Übersetzung: Nino Barbieri

Nächster