Zitate von Georg Kreisler

Georg Kreisler Foto
12   0

Georg Kreisler

Geburtstag: 18. Juli 1922
Todesdatum: 22. November 2011

Werbung

Georg Franz Kreisler war ein Komponist, Sänger und Dichter. Weltanschaulich sah er sich als Anarchist. Er stammte aus einer österreichischen Familie. Aufgrund seiner jüdischen Herkunft war er nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Österreich 1938 in die Vereinigten Staaten emigriert und nahm 1943 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an. 1955 kehrte er nach Europa zurück.

Dagegen, vorrangig als Kabarettist bezeichnet zu werden, hat sich Kreisler, der diesen Beruf in jungen Jahren zur Bestreitung seines Lebensunterhalts ausgeübt hatte, immer wieder gewehrt. Ebenso verwahrte er sich dagegen, als Österreicher bezeichnet zu werden: „Aber auf keinen Fall bin ich Österreicher... Ich bin seit 1943 amerikanischer Staatsbürger, obwohl mir der Clinton noch nie zum Geburtstag gratuliert hat.“

Die Anfänge seiner Karriere lagen in den USA. Seit Mitte der 1950er Jahre wurde er im deutschen Sprachraum durch Lieder wie Tauben vergiften, Der Tod, das muss ein Wiener sein und Wie schön wäre Wien ohne Wiener populär. Mit seinem schwarzen, tiefsinnigen Humor und Sprachwitz hat Kreisler das musikalische deutschsprachige Kabarett seiner Zeit als Interpret und Verfasser eigener Werke stark geprägt.

Ähnliche Autoren

Heinz Erhardt Foto
Heinz Erhardt8
deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler, Di...
Moritz Bleibtreu Foto
Moritz Bleibtreu2
deutscher Schauspieler
Manfred Lütz Foto
Manfred Lütz4
deutscher Arzt, katholischer Theologe und Schriftsteller
Ottfried Fischer Foto
Ottfried Fischer3
deutscher Schauspieler und Kabarettist
Gerhard Polt Foto
Gerhard Polt8
bayerischer Kabarettist
Franz Grillparzer Foto
Franz Grillparzer34
österreichischer Dramatiker
Wolfgang Neuss7
deutscher Kabarettist und Schauspieler
Michael Köhlmeier Foto
Michael Köhlmeier1
österreichischer Schriftsteller
Helmut Seethaler Foto
Helmut Seethaler6
österreichischer Schriftsteller
Ernst Alexander Rauter10
österreichischer Schriftsteller

Zitate Georg Kreisler

„Oder: In den Hafenstraßen // sitzen Leut, die strafen Hasen.“

—  Georg Kreisler
Lied über gar nichts. In: Ich hab ka Lust. Seltsame, makabre und grimmige Gesänge. Henschel-Verlag 1980 S. 45 books. google

Werbung

„Zahl deine Steuer, denn Waffen sind teuer.“

—  Georg Kreisler
Lied: Nicht genug, LP: "Wo der Pfeffer wächst", 1981 Preiser Records; AKM WNr.: 1210260

„Der Tod, das muss ein Wiener sein.“

—  Georg Kreisler
Liedtitel, LP mit Topsy Küppers: Der Tod, das muß ein Wiener sein, 1969, Preiser Records; auch in: Ich weiss nicht, was soll ich bedeuten, Artemis-Verlag, 1973, S. 49

„Wie schön wäre Wien ohne Wiener!“

—  Georg Kreisler
Refrain von "Wien ohne Wiener", LP: Unheilbar gesund, 1964 Preiser Records; AKM WNr.: 509811

„Man hat sich an die Frau gewöhnt, die sich an sich gewöhnt hat, nur leider nicht an dich.“

—  Georg Kreisler
Lied: (Die) Gewohnheit, LP: "Literarisches und Nichtarisches", 1971 Preiser Records, AKM WNr.: 263509; auch in: Ich weiss nicht, was soll ich bedeuten, Artemis-Verlag, 1973, S. 119

„|:Aber was für ein Ticker ist ein PoliTiker?:| 1: Woher kommt er und was will er von der Welt? 2: Ist er wirklich so vonnöten, wie er glaubt? 3: Eines Tages gibt's den sicherlich nicht mehr!“

—  Georg Kreisler
Refrains der drei Strophen des Liedes: "Was für Ticker (ist ein Politiker)" (AKM: Ja die Welt ist eine Ansammlung, WNr.: 154901), LP mit Topsy Küppers: Anders als die andern, 1969 Preiser Records

Werbung

„Wien bleibt Wien, das ist grad das Schöne dran. | Wien bleibt Wien, daß man sich dran g'wöhnen kann.“

—  Georg Kreisler
Lied: Wo sind die Zeiten dahin? AKM WNr.: 197662, 2. Strophe, Kabarettlied über den Änderungsunwillen der Wiener zum 1. Satz der Sonata facile von W. A. Mozart, LP mit Topsy Küppers: Der Tod, das muß ein Wiener sein, 1969 Preiser Records; Text mit Hans Weigel; auch im Musical "Heute Abend: Lola Blau", UA: 1971; in: Lola und das Blaue vom Himmel: eine Erinnerung, Edition Memoria, 2002, S. 79 mit "Tradition - das ist...

„Man offeriert den Damen Sekt, // bevor man sie mit Samen deckt.“

—  Georg Kreisler
Im Maxim. In: Ich weiß nicht, was soll ich bedeuten. Artemis-Verlag 1973 S. 42 books. google

Die heutige Jubiläen
Arno Gruen Foto
Arno Gruen4
deutsch-schweizerischer Schriftsteller, Psychologe und Ps... 1923 - 2015
Nobuhiro Watsuki Foto
Nobuhiro Watsuki1
japanischer Mangaka 1970
Martin Heidegger Foto
Martin Heidegger21
deutscher Philosoph 1889 - 1976
Mirza Ghulam Ahmad Foto
Mirza Ghulam Ahmad5
Begründer der Ahmadiyya Muslim Dschamaat (Glaubensgemeins... 1835 - 1908
Weitere 56 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Heinz Erhardt Foto
Heinz Erhardt8
deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler, Di...
Moritz Bleibtreu Foto
Moritz Bleibtreu2
deutscher Schauspieler
Manfred Lütz Foto
Manfred Lütz4
deutscher Arzt, katholischer Theologe und Schriftsteller
Ottfried Fischer Foto
Ottfried Fischer3
deutscher Schauspieler und Kabarettist
Gerhard Polt Foto
Gerhard Polt8
bayerischer Kabarettist