„Ihr müßt euch nämlich darüber im klaren sein, dass es zweierlei Arten der Auseinandersetzungen gibt: die mit Hilfe des Rechts und die mit Gewalt. Die erstere entspricht dem Menschen, die letztere den Tieren. Da die erste oft nicht zum Ziele führt, ist es nötig, zur zweiten zu greifen.“

—  Niccolo Machiavelli, Der Fürst
Niccolo Machiavelli Foto
Niccolo Machiavelli32
florentinischer Politiker und Diplomat 1469 - 1527
Werbung

Ähnliche Zitate

Oscar Wilde Foto
Friedrich Hebbel Foto

„Sehr oft ist das Wiedersehen erst die rechte Trennung.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863
Tagebücher 1, 24 (1835). S. 8.

Werbung
Thomas von Aquin Foto
Immanuel Kant Foto

„Der Mensch ist ein Tier, was eine Erziehung nötig hat“

—  Immanuel Kant deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung 1724 - 1804
Reflexionen zur Anthropologie

 Plutarch Foto
Ignaz Franz Castelli Foto
Dante Alighieri Foto
Werbung
Mutter Teresa Foto
Gustav Radbruch Foto
 Plutarch Foto

„Lieber der Erste hier als der Zweite in Rom!“

—  Plutarch griechischer Schriftsteller 46 - 127
Leben des Cäsar, 11

Ernst Jünger Foto
Werbung
Robert Schumann Foto

„Nur erst, wenn dir die Form ganz klar ist, wird dir der Geist klar werden.“

—  Robert Schumann deutscher Komponist der Romantik 1810 - 1856
Musikalische Haus- und Lebensregeln. In: Gesammelte Schriften über Musik und Musiker. Vierter Band, Leipzig 1854. S. 304

Malwida von Meysenbug Foto

„Freiheit der individuellen Ueberzeugungen und ein Leben diesen gemäss - ist das erste der Rechte und die erste der Pflichten eines Menschen.“

—  Malwida von Meysenbug deutsche Schriftstellerin 1816 - 1903
Memoiren einer Idealistin. 1. Band. 6. Auflage. Berlin und Leipzig: Schuster & Loeffler, 1900. S. 288. Google Books-USA*

Niccolo Machiavelli Foto
Marie von Ebner-Eschenbach Foto