„Wo die Not drängt, da wird Tollkühnheit zur Klugheit.“

— Niccolo Machiavelli, Geschichte von Florenz
Themen
note, klugheit
Niccolo Machiavelli Foto
Niccolo Machiavelli30
florentinischer Politiker und Diplomat 1469 - 1527
Werbung

Ähnliche Zitate

Emanuel Geibel Foto

„Hier ist die Kühnheit Klugheit.“

— Emanuel Geibel deutscher Lyriker 1815 - 1884
Sophonisbe, III, 5. Aus: Werke. Band 7. Stuttgart: Cotta, 1883. S. 57. Google Books-USA*

Baltasar Gracián Y Morales Foto
Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Ach neige, // Du Schmerzenreiche, // Dein Antlitz gnädig meiner Not!“

— Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 3587 ff. / Gretchen (Margarete)

Friedrich Nietzsche Foto

„Not ist nötig!“

— Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
The Gay Science

Karl Gutzkow Foto

„Die Weisheit soll die Klugheit zur Dienerin haben. Jene thront, diese regiert.“

— Karl Gutzkow deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist 1811 - 1878
Gutzkows Werke, Bd. 4

Friedrich Schiller Foto
Franz von Assisi Foto

„Wo die Barmherzigkeit und Klugheit ist, da ist nicht Verschwendung noch Täuschung.“

— Franz von Assisi Ordensgründer und Heiliger der römisch-katholischen Kirche 1182 - 1226
Von der Kraft der Tugenden

Albert Lortzing Foto

„Ich will den Leuten zeigen, was Klugheit alles kann.“

— Albert Lortzing deutscher Komponist, Schauspieler und Sänger 1801 - 1851
Oper Der Waffenschmied, II

Werbung
Nikolai Abramowitsch Putjatin Foto

„Willst Du sehr gut sein, so mußt Du auch sehr klug sein. Gut sein ohne Klugheit, ist Dummheit.“

— Nikolai Abramowitsch Putjatin russischer Fürst, Schriftsteller, Menschenfreund und Sonderling 1749 - 1830
Worte aus dem Buche der Bücher, hrsg. von A. W. Tappe, Dresden 1824, S. 47

Wilhelm von Ockham Foto

„Eine Mehrheit darf nie ohne Not zugrunde gelegt werden.“

— Wilhelm von Ockham Franziskaner, Philosoph und Scholastiker 1287 - 1347

Wilhelm von Ockham Foto

„Eine Mehrheit darf ohne Not nicht zugrunde gelegt werden.“

— Wilhelm von Ockham Franziskaner, Philosoph und Scholastiker 1287 - 1347

„Die Not macht breitbeinig, manchmal.“

— Albert Vigoleis Thelen deutscher Schriftsteller und Übersetzer 1903 - 1989
Die Insel des zweiten Gesichts. 1965. S. 204 books. google

Werbung
Gnaeus Pompeius Magnus Foto

„Seefahrt tut not, Leben nicht.“

— Gnaeus Pompeius Magnus römischer Konsul -106 - -48 v.Chr
an die Mannschaft seines Schiffes, als diese wegen eines Sturmes nicht ausfahren will; zugeschrieben von Plutarch, Pompeius 50

Richard Dawkins Foto

„Die darwinistische Erklärung dafür, warum Lebewesen das, was sie tun, so gut können, ist sehr einfach. Sie sind gut durch die angehäufte Klugheit ihrer Vorfahren.“

— Richard Dawkins Britischer Zoologe, Biologe und Autor 1941
Der entzauberte Regenbogen: Wissenschaft, Aberglaube und die Kraft der Phantasie, Rowohlt Verlag, 2. Auflage, Januar 2002, ISBN 3499613379. Übersetzer: Sebastian Vogel.

Nächster