„Das Alter verklärt oder versteinert.“

Themen
alter
Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach137
österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916
Werbung

Ähnliche Zitate

Daniel Sanders Foto
Jan Weiler Foto

„Wir sind alle nur Plankton im Datenstrom des Medienzeitalters.“

— Jan Weiler Deutscher Journalist und Autor 1967
Stern Nr. 32/2007 vom 2. August 2007, S. 138 wap. stern. de

Werbung
Matteo Maria Boiardo Foto

„Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt.“

— Matteo Maria Boiardo italienischer Dichter 1441 - 1494
Thesaurus proverbiorum medii aevi: Lexikon der Sprichwörter des romanisch-germanischen Mittelalters. Hrsg. Kuratorium Singer der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften. Bd. 12, Berlin 2001. Seite 182

Max Frisch Foto

„Die Kunst ist der Statthalter der Utopie.“

— Max Frisch Schweizer Architekt und Schriftsteller 1911 - 1991
im Interview mit Philippe Pilloid. Zitiert in DIE ZEIT 9. Mai 1986

Katharine Hepburn Foto
Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Fernando Pessoa Foto

„Wer leidet, leidet allein.“

— Fernando Pessoa portugiesischer Dichter und Schriftsteller 1888 - 1935
Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares

Klaus Hoffmann (Liedermacher) Foto

„Ich habe keine Ehrfurcht vor dem Alter, bescheuert kannste auch mit 80 sein.“

— Klaus Hoffmann (Liedermacher) deutscher Sänger, Schauspieler und Liedermacher 1951
Ich bin zu müde um höflich zu sein von der LP Es muss aus Liebe sein, Virgin 1989

Werbung
Andreas Gryphius Foto
Hans-Georg Gadamer Foto
Franz Schmidberger Foto
Bette Davis Foto

„Das Alter ist kein Ort für Weichlinge.“

— Bette Davis US-amerikanische Bühnen- und Filmschauspielerin 1908 - 1989

Werbung
Ibrahim Evsan Foto

„Das Zeitalter des digitalen Imperialismus hat begonnen.“

— Ibrahim Evsan deutscher Schriftsteller, Unternehmer und Blogger 1975
FAZ Feuilleton, 29. Jan. 2010, Apple wird der Großverlag der Welt. FAZ Online

Carl Gustav Jung Foto

„Gatten lassen sich gegenseitig ihre Unbefriedigung entgelten.“

— Carl Gustav Jung Schweizer Arzt und Psychoanalytiker 1875 - 1961
Zivilisation im Übergang. Gesammelte Werke Band 10. Walter Verlag, Sonderausgabe 1995; S. 123 ISBN 3-530-40086-6

Fernando Pessoa Foto

„Ich beneide alle Leute darum, nicht ich zu sein.“

— Fernando Pessoa portugiesischer Dichter und Schriftsteller 1888 - 1935
Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares

Thomas De Quincey Foto

„Was ist das menschliche Gehirn anders als ein kolossales Palimpsest? Mein Gehirn ist ein solches Palimpsest.“

— Thomas De Quincey britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist 1785 - 1859
aus: Suspiria de Profundis, `Der Palimpsest´, in: Thomas de Quincey, Bekenntnisse eines englischen Opiumessers, aus dem Englischen übersetzt von Walter Schmiele, orig. Confessions of an English Opium-Eater, London 1845, dtv München 1965, S.140

Nächster