Zitate von George Sand

George Sand Foto

5   0

George Sand

Geburtstag: 1. Juli 1804
Todesdatum: 8. Juni 1876
Andere Namen: George Sandová

George Sand war eine französische Schriftstellerin, die neben Romanen auch zahlreiche gesellschaftskritische Beiträge veröffentlichte. Sie setzte sich durch ihre Lebensweise und mit ihren Werken sowohl für feministische als auch für sozialkritische Ziele ein. So rebellierte sie beispielsweise gegen die Beschränkungen, die den Frauen im 19. Jahrhundert durch die Ehe als Institution auferlegt waren, und forderte an anderer Stelle die gleichberechtigte Teilhabe aller Klassen an gesellschaftlichen Gütern ein. George Sand rief bei ihren Zeitgenossen und späteren Denkern oft polarisierende Reaktionen hervor. So wurde sie von Friedrich Nietzsche als „Milchkuh mit schönem Stil“ bezeichnet, während sie für André Maurois „die Stimme der Frau in einer Zeit war, da die Frau schwieg“.

Bestellen Sie Zitate:


„Traurigkeit ist nicht ungesund - sie hindert uns, abzustumpfen.“ Briefe, an Gustave Flaubert

„Er schloss sich ganze Tage in seinem Zimmer ein, lief auf und ab, zerbrach die Federn, wiederholte, änderte einen Takt hundertmal, schrieb ihn und strich ihn ebensooft wieder aus. Er arbeitete sechs Wochen an einer Seite, um sie schließlich so niederzuschreiben, wie er sie im ersten Wurf skizziert hatte.“ über Frédéric Chopin, Geschichte meines Lebens, 1865


„Nach der Liebe ist die Eitelkeit die schönste Leidenschaft des Menschen […] Sie zwingt uns, gut zu sein, aus dem Drang heraus, so zu scheinen.“ Lelia, Frankfurt am Main, 5. Auflage, 2002, ISBN 3458324372

„Er hat die Frauen nicht verstanden, der erhabene Rousseau [... ]. Bei allem seinen guten Willen und seinen guten Absichten hat er aus ihnen nichts zu machen gewußt als untergeordnete Wesen in der Gesellschaft. Er hat ihnen die alte Tradition gelassen, von der er die Männer freisprach; er sah nicht voraus, daß sie desselben Glaubens, derselben Moral bedürfen würden, wie ihre Väter, ihre Gatten und ihre Söhne, daß sie sich erniedrigt finden würden, wenn sie einen anderen Tempel, eine andere Lehre hätten. Während er glaubte, Mütter zu bilden, bildete er nur Ammen. Er nahm den Mutterbusen für die erzeugende Seele. Der spiritualistischste Philosoph des letzten Jahrhunderts war ein Materialist in Bezug auf die Frauen.“ Isidora - Tagebuch eines Einsiedlers in Paris, Wigand, Leipzig 1845 S. 42 Deutsch von Dr. L. Meyer.

„Zweifellos vermag die Politik Großartiges zu schaffen, aber nur das Herz vollbringt Wunder.“ Briefe

„Guard well within yourself that treasure, kindness. Know how to give without hesitation, how to lose without regret, how to acquire without meanness.“

„One is happy once one knows the necessary ingredients of happiness: simple tastes, a certain degree of courage, self denial to a point, love of work, and above all, a clear conscience.“ Correspondance, 1812-1876, Volume 5

„Let us accept truth, even when it surprises us and alters our views.“ Letters Of George Sand


„We cannot tear out a single page of our life, but we can throw the whole book in the fire.“ Mauprat

„One is happy as a result of one's own efforts once one knows the necessary ingredients of happiness: simple tastes, a certain degree of courage, self denial to a point, love of work, and above all, a clear conscience.“

„There is only one happiness in life, to love and be loved.“

„Nothing resembles selfishness more closely than self-respect“ Indiana


„You can bind my body, tie my hands, govern my actions: you are the strongest, and society adds to your power; but with my will, sir, you can do nothing.“

„Butterflies are but flowers that blew away one sunny day when Nature was feeling at her most inventive and fertile.“

„The old woman I shall become will be quite different from the woman I am now. Another I is beginning.“

„Immodest creature, you do not want a woman who will accept your faults, you want the one who pretends you are faultless – one who will caress the hand that strikes her and kiss the lips that lie to her.“ The Intimate Journal

Ähnliche Autoren