Zitate von Germaine de Staël

 Germaine de Staël Foto
8  0

Germaine de Staël

Geburtstag: 22. April 1766
Todesdatum: 14. Juli 1817
Andere Namen:Madame de Staël,Anna Louise Germaine De Stael-Holstein,Anne-Louise-Germaine Staël,Anna Louise Germaine De Stael-Holsteinov,Анна-Луиза Жермена де Сталь

Werbung

Baronin Anne Louise Germaine de Staël-Holstein [sta:l] bzw. Madame de Staël war eine französische Schriftstellerin. Sie gilt zugleich als Vorläuferin der Literatursoziologie und der vergleichenden Literaturwissenschaft. Ihr meistgelesenes Werk war Über Deutschland. Es hatte Einfluss auf das Deutschlandbild vieler Franzosen im 19. Jahrhundert.

Zitate Germaine de Staël

Werbung

„Die gothischen Denkmäler sind die einzig merkwürdigen in Deutschland.“

—  Germaine de Staël
Über Deutschland. Erster Theil. I. Abtheilung. Erstes Capitel. Ansicht von Deutschland. hs-augsburg. de

„In Frankreich studirt man die Menschen, in Deutschland die Bücher.“

—  Germaine de Staël
Über Deutschland. Erster Theil. I. Abtheilung. Dreizehntes Capitel. Vom nördlichen Deutschland. hs-augsburg. de

Werbung

„The evil arising from mental improvement can be corrected only by a still further progress in that very improvement.“

— Anne Louise Germaine de Staël
Context: The evil arising from mental improvement can be corrected only by a still further progress in that very improvement. Either morality is a fable, or the more enlightened we are, the more attached to it we become. The Influence of Literature upon Society (De la littérature considérée dans ses rapports avec les istitutions sociales, 1800) , Pt. 2, ch. 4

„Either morality is a fable, or the more enlightened we are, the more attached to it we become.“

— Anne Louise Germaine de Staël
Context: The evil arising from mental improvement can be corrected only by a still further progress in that very improvement. Either morality is a fable, or the more enlightened we are, the more attached to it we become. The Influence of Literature upon Society (De la littérature considérée dans ses rapports avec les istitutions sociales, 1800) , Pt. 2, ch. 4

„A man must know how to fly in the face of opinion; a woman to submit to it.“

— Anne Louise Germaine de Staël
Delphine (1802), epigraph The epigraph is taken from the writings of de Staël's mother, Suzanne Necker.

„In matters of the heart, nothing is true except the improbable.“

— Anne Louise Germaine de Staël
Letter to Juliette Récamier (October 5, 1810), quoted in J. Christopher Herold, Mistress to an Age: A Life of Madame de Staël (New York: Grove Press, 1958), p. 401

Werbung
Nächster
Die heutige Jubiläen
Gabriele Heinisch-Hosek Foto
Gabriele Heinisch-Hosek3
österreichische Politikerin, Nationalratsabgeordnete und ... 1961
Benny Andersson Foto
Benny Andersson
schwedischer Musiker, Komponist und Musikproduzent 1946
Hugo Münsterberg Foto
Hugo Münsterberg
deutsch-amerikanischer Psychologe 1863 - 1916
Nina Hamnett Foto
Nina Hamnett
britische Malerin, Bildhauerin und Schriftstellerin 1890 - 1956
Weitere 61 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Simone de Beauvoir Foto
Simone de Beauvoir12
französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin...
Oriana Fallaci Foto
Oriana Fallaci5
italienische Journalistin, Schriftstellerin und Widerstan...
Jenny Erpenbeck Foto
Jenny Erpenbeck16
deutsche Regisseurin und Schriftstellerin
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud3
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
Annette von Droste-Hülshoff Foto
Annette von Droste-Hülshoff13
deutsche Schriftstellerin und Komponistin
Christa Wolf Foto
Christa Wolf22
deutsche Schriftstellerin
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort21
französischer Schriftsteller
Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller
Juli Zeh Foto
Juli Zeh3
deutsche Schriftstellerin
Arundhati Roy Foto
Arundhati Roy4
indische Schriftstellerin, politische Aktivistin und Glob...