Zitate aus der Arbeit
De officiis

CíceroOriginaltitel De Officiis (Latin, -44)

De officiis ist ein philosophisches Spätwerk Marcus Tullius Ciceros. Es wurde im Jahr 44 v. Chr. geschrieben und ist eines der Standardwerke antiker Ethik. In ihm werden kurzgefasst die Pflichten des täglichen Lebens behandelt, insbesondere die eines Staatsmannes.


Cícero Foto

„Wir sind nicht für uns allein geboren.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) I, 22; Nachzitierung von Plato
Original lat.: "Non nobis solum nati sumus."
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Cícero Foto

„Von allen den Erwerbszweigen aber, aus denen irgendein Gewinn gezogen wird, ist nichts besser als Ackerbau, nichts einträglicher, nichts angenehmer, nichts eines Menschen, nichts eines Freien würdiger.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln). I, 151. Übersetzt, kommentiert und herausgegeben von Heinz Gunermann, Stuttgart 1978, S. 130 - 133 bei tu-berlin.de http://agiw.fak1.tu-berlin.de/Auditorium/BeGriRoe/SO1/Cicero.htm
Original lateinisch: "Omnium autem rerum, ex quibus aliquid acquiritur, nihil est agricultura melius, nihil uberius, nihil dulcius, nihil homine libero dignius."
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Cícero Foto

„Die Waffen sollen der Toga weichen, der Lorbeerkranz dem politischen Ansehen.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) I, 77; In Pisonem (Rede gegen Piso) XXIX u. XXX; De consulatu suo, Fragment 6
Original lat.: "Cedant arma togae, concedat laurea laudi."
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Cícero Foto

„Der Mensch glaubt, nichts Menschliches sei ihm fremd.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) I, 30 und De legibus (Über die Gesetze) I, 33
Original lat.: "Humani nihil a se alienum putat."
Nachzitierung von Terenz; dort: "Homo sum, humani nil a me alienum puto" ("Ich bin ein Mensch. Ich meine, nichts Menschliches ist mir fremd."); das Zitat geht angeblich zurück auf Menandros
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Cícero Foto

„Wenn das Gesetz gebrochen werden muss, dann nur, um die Macht zu ergreifen; ansonsten ist es heilig zu halten.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) III, 82
Original lat.: "Nam si violandum est ius, regnandi gratia // Violandum est; aliis rebus pietatem colas."
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Cícero Foto

„Spiel und Scherz darf man genießen, aber gleichsam wie den Schlaf und die übrigen Erholungen dann, wenn wir bedeutende und ernste Dinge genug getan haben.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) I, 103
Original lat.: "ludo autem et ioco uti illo quidem licet, sed sicut somno et quietibus ceteris tum, cum gravibus seriisque rebus satis fecerimus."
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Cícero Foto

„Aber da ich kurz zuvor gesagt habe, unsere Vorfahren sollten uns zum Muster dienen, so gelte als erste Ausnahme, dass man nicht ihre Fehler nachahmen darf.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) I, 121
Original lat.: "Sed quoniam paulo ante dictum est imitandos esse maiores, primum illud exceptum sit ne vitia sint imitanda."
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Cícero Foto

„Jedem das Seine.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) I, 15, übersetzt von Büchmann http://susning.nu/buchmann/0411.html, Seite 377
Original lat.: "Suum cuique"
Auch an vielen anderen Stellen bei Cicero und anderen Autoren verwendet
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Cícero Foto

„Das höchste Recht (ist) das höchste Unrecht.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) I, 33, übersetzt von Büchmann http://susning.nu/buchmann/0411.html, Seite 377
Original lat.: "Summum ius, summa iniuria."
Nachzitierung von Terenz, Heauton Timorumenos, 796; dort: "Ius summum saepe summa est malitia" ("Das höchste Recht ist oft das höchste Übel.")
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

Ähnliche Autoren

Cícero Foto
Cícero88
römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr
Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.87
römischer Philosoph
Juvenal Foto
Juvenal23
römischer Satirendichter
Terenz Foto
Terenz11
römischer Dichter
Vergil Foto
Vergil18
römische Dichter
Tacitus Foto
Tacitus11
römischer Historiker und Senator
Ovid Foto
Ovid40
römischer Dichter
Gaius Julius Caesar Foto
Gaius Julius Caesar24
römischer Staatsmann, Feldherr und Autor
Horaz Foto
Horaz47
römischer Dichter
Marcus Aurelius Foto
Marcus Aurelius8
römischer Kaiser und Philosoph
Ähnliche Autoren
Cícero Foto
Cícero88
römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr
Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.87
römischer Philosoph
Juvenal Foto
Juvenal23
römischer Satirendichter
Terenz Foto
Terenz11
römischer Dichter
Vergil Foto
Vergil18
römische Dichter
x