Zitate über Wurm

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema wurm.

Insgesamt 10 Zitate, Filter:


Friedrich Nietzsche Foto

„Ihr habt den Weg vom Wurme zum Menschen gemacht, und vieles ist in euch noch Wurm. “

— Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
Zarathustras Vorrede, (3)

Friedrich Nietzsche Foto
Werbung
Rosa Luxemburg Foto
Ambrose Bierce Foto
Gerhard Tersteegen Foto

„Ich bete an die Macht der Liebe, // Die sich in JEsu offenbart; // Ich geb mich hin dem freyen Triebe, // Wodurch ich Wurm geliebet ward; // Ich will, an statt an mich zu dencken, // ins Meer der Liebe mich ersencken.“

— Gerhard Tersteegen deutscher Theologe, niederrheinischer Prediger, Seelsorger und Schriftsteller des reformierten Pietismus 1697 - 1769
Die in JEsu eröffnete Liebe GOttes, 4. Strophe, in: Geistliches Blumen-Gärtlein Inniger Seelen; Oder, kurtze Schluß-Reimen, Betrachtungen und Lieder, Ueber allerhand Wahrheiten des Inwendigen Christenthums; Zur Erweckung, Stärckung und Erquickung in dem Verborgenen Leben Mit Christo in GOTT. Nebst der Frommen Lotterie. Neueste Auflage. Reutlingen und Fürth oJ (1756) S. 418 books. google

William Blake Foto

„Der zerschnittene Wurm vergibt dem Pflug.“

— William Blake englischer Maler und Dichter 1757 - 1827
Sprichwörter der Hölle

Friedrich Schiller Foto

„Wollust ward dem Wurm gegeben.“

— Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
An die Freude

Werbung
Bernhard von Clairvaux Foto

„Es ist ja das große Glück, den Wurm dann zu spüren, wenn er noch vernichtet werden kann.“

— Bernhard von Clairvaux mittelalterlicher Abt, Kreuzzugsprediger und Mystiker 1090 - 1153
Über die Bekehrung

Gottfried Keller Foto