„In jedes Lebensalter treten wir als Neulinge und ermangeln darin der Erfahrung, trotz der Zahl der Jahre!“

—  François de La Rochefoucauld

150 Maximen, J. Schmidt, 4. Auflage, Heidelberg, 1979, Maxime 405
Original franz.: "Nous arrivons tout nouveaux aux divers âges de la vie, et nous y manquons souvent d'expérience malgré le nombre des années."

„Jedermann klagt über sein Gedächtnis, jedoch niemand über seinen Verstand.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 89
Original franz.: "Tout le monde se plaint de sa mémoire, et personne ne se plaint de son jugement."

„Kleine Fehler geben wir gern zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine großen.“

—  François de La Rochefoucauld

150 Maximen, J. Schmidt, 4. Auflage, Heidelberg, 1979, Maxime 327
Original franz.: "Nous n'avouons de petits défauts que pour persuader que nous n'en avons pas de grands."

„Man will zwar andere durchschauen, aber nicht selbst durchschaut werden.“

—  François de La Rochefoucauld

Unterdrückte Maximen, Maxime 71
Original franz.: "On aime à deviner les autres ; mais l'on n'aime pas à être deviné."

„Manche Schufte wären weniger gefährlich, wenn sie nicht irgendwo doch anständig wären.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 284
Original franz.: "Il y a des méchants qui seraient moins dangereux s'ils n'avaient aucune bonté."

„Mit manchen guten Eigenschaften ist es wie mit den Sinnen. Wer sie nicht hat, kann sie weder wahrnehmen noch verstehen.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 337
Original franz.: "Il est de certaines bonnes qualités comme des sens : ceux qui en sont entièrement privés ne les peuvent apercevoir ni les comprendre."

„Nicht immer sind es Mut und Keuschheit, die die Männer mutig machen und die Weiber keusch.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 1
Original franz.: "ce n'est pas toujours par valeur et par chasteté que les hommes sont vaillants, et que les femmes sont chastes."

„Nur harte Menschen können wirklich zart sein. Was sonst als Zartheit erscheint, ist gewöhnlich nur Schwäche, die leicht in Bosheit umschlägt.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 479
Original franz.: "Il n'y a que les personnes qui ont de la fermeté qui puissent avoir une véritable douceur ; celles qui paraissent douces n'ont d'ordinaire que de la faiblesse, qui se convertit aisément en aigreur."

„Oft lässt man die Liebe, um den Ehrgeiz zu leben, selten aber den Ehrgeiz um der Liebe willen.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 490
Original franz.: "On passe souvent de l'amour à l'ambition, mais on ne revient guère de l'ambition à l'amour."

„Schweigen ist der beste Ausweg für den, der seiner Sache nicht sicher ist.“

—  François de La Rochefoucauld

Nachgelassene Maximen, Maxime 31

„Stolz will nicht schulden, Eigennutz nicht zahlen.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 228
Original franz.: "L'orgueil ne veut pas devoir, et l'amour-propre ne veut pas payer."

„Unser guter Charakter, der so gern für mitfühlend gilt, schweigt oft schon, wenn uns nur der kleinste Vorteil winkt.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 275
Original franz.: "Le bon naturel, qui se vante d'être si sensible, est souvent étouffé par le moindre intérêt."

„Unsere Weisheit ist nicht weniger ein Ball des Zufalls als unser Vermögen.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 323
Original franz.: "Notre sagesse n'est pas moins à la merci de la fortune que nos biens."

„Was man aus Vernunft begehrt, begehrt man nie heiß.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 469
Original franz.: "On ne souhaite jamais ardemment ce qu'on ne souhaite que par raison."

„Wenn die Laster uns verlassen, schmeicheln wir uns mit dem Wahn, wir hätten sie verlassen.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 192
Original franz.: "Quand les vices nous quittent, nous nous flattons de la créance que c'est nous qui les quittons."

„Wir sind so gewöhnt, uns vor anderen zu verstellen, dass wir es zuletzt auch vor uns selber tun.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 119
Original franz.: "Nous sommes si accoutumés à nous déguiser aux autres qu'enfin nous nous déguisons à nous-mêmes."

„Wir werden eher durch das Schicksal als durch unsere Vernunft gebessert.“

—  François de La Rochefoucauld

Reflexionen, Maxime 154
Original franz.: "La fortune nous corrige de plusieurs défauts que la raison ne saurait corriger."

Ähnliche Autoren

Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort29
französischer Schriftsteller
Francois Fénelon Foto
Francois Fénelon4
französischer Geistlicher und Schriftsteller
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues40
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller
Jean De La Fontaine Foto
Jean De La Fontaine18
Schriftsteller, Poet
Charles de Montesquieu Foto
Charles de Montesquieu34
französischer Schriftsteller und Staatsphilosoph
Jean de La Bruyere Foto
Jean de La Bruyere26
französischer Schriftsteller
Joseph Joubert Foto
Joseph Joubert49
französischer Moralist und Essayist
Jean Jacques Rousseau Foto
Jean Jacques Rousseau84
französischsprachiger Schriftsteller
Voltaire Foto
Voltaire70
Autor der französischen und europäischen Aufklärung
Claude Adrien Helvétius Foto
Claude Adrien Helvétius6
französischer Philosoph
Heutige Jubiläen
Richard Bach Foto
Richard Bach9
US-amerikanischer Schriftsteller 1936
Alan Turing Foto
Alan Turing5
britischer Logiker, Mathematiker und Kryptoanalytiker 1912 - 1954
Markus Zusak Foto
Markus Zusak13
deutsch-australischer Schriftsteller 1975
Rafik Schami Foto
Rafik Schami10
syrisch-deutscher Schriftsteller und promovierter Chemiker 1946
Weitere 50 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort29
französischer Schriftsteller
Francois Fénelon Foto
Francois Fénelon4
französischer Geistlicher und Schriftsteller
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues40
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller
Jean De La Fontaine Foto
Jean De La Fontaine18
Schriftsteller, Poet
Charles de Montesquieu Foto
Charles de Montesquieu34
französischer Schriftsteller und Staatsphilosoph