„Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen.“

—  François de La Rochefoucauld, Reflexionen
Themen
glück, ding
François de La  Rochefoucauld Foto
François de La Rochefoucauld42
französischer Schriftsteller 1613 - 1680
Werbung

Ähnliche Zitate

Theodor Fontane Foto

„Die Dinge beobachten gilt mir beinah' mehr als sie besitzen, und so hat man schließlich seinen Glück- und Freudeertrag wie anscheinend Bevorzugtere.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898
Briefe an seine Familie. 2. Band. 3. Auflage. Berlin: F. Fontane & Co. 1905. Seite 70. Google Books-USA*

Henrik Ibsen Foto

„Glück ist zuerst und vor allen Dingen das stille, frohe, sichere Gefühl der Schuldlosigkeit.“

—  Henrik Ibsen norwegischer Schriftsteller 1828 - 1906
Rosmersholm, 3. Akt. Aus: Sämmtliche Werke. Hrsg. von Julius Elias, Paul Schlenther. 4. Band. Berlin: Fischer, 1907. S. 485. Google Books-USA*

Werbung
Michel De Montaigne Foto
Blaise Pascal Foto

„Allein ist der Mensch ein unvollkommenes Ding; er muss einen zweiten finden, um glücklich zu sein.“

—  Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Literat (* 19. Juni 1623; † 19. August 1662) 1623 - 1662
Wissen des Herzens: Gedanken und Erfahrungen des großen abendländischen Philosophen, P. Eisele, Bern/München/Wien, o. J., ISBN 3502330077

Basilius der Große Foto
Jacques Bénigne Bossuet Foto

„Es gibt keinen Zufall in der Regelung der menschlichen Dinge, und Glück ist ein Wort ohne Sinn.“

—  Jacques Bénigne Bossuet französischer Bischof und Autor 1627 - 1704
Politik gezogen aus den Worten der heiligen Schrift

Terry Pratchett Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Werbung
Joachim Kaiser Foto
Georges Ohsawa Foto

„Makrobiotik ist ein Weg zum Glück.“

—  Georges Ohsawa japanischer Philosoph, Gründer der makrobiotischen Ernährung und Philosophie 1893 - 1966
DAS GROSSE LEBEN-Magazin, Verlag Ost - West - Bund, Nr 28/4, Völklingen 1994, ISSN 0932 - 2981, S. 23.

François Lelord Foto

„Manchmal bedeutet Glück, etwas nicht zu begreifen.“

—  François Lelord französischer Psychiater und Schriftsteller 1953
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück. München, 2004. Übersetzer: Ralf Pannowitsch. ISBN 3-492-04528-6

Appius Claudius Caecus Foto

„… dass jeder seines Glückes Schmied sei.“

—  Appius Claudius Caecus Politiker und Staatsmann der Römischen Republik -340 - -273 v.Chr
Überliefert von Sallust, 2. Brief an Caesar, I

Werbung
Jules Renard Foto
 Sophokles Foto

„Wer Glück erfuhr, soll mit Beglückung niemals geizig sein!“

—  Sophokles klassischer griechischer Dichter -496 - -406 v.Chr
Ödipus auf Kolonos IV / Antigone

 Vergil Foto

„Dem Wagemutigen hilft das Glück!“

—  Vergil römische Dichter -70 - -19 v.Chr
Aeneis X, 284 / Turnus

François de La  Rochefoucauld Foto
Folgend