Zitate über Milch

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema milch.

Insgesamt 11 Zitate, Filter:


Heinrich Heine Foto
Paul Celan Foto

„Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts // wir trinken dich morgens und mittags wir trinken dich abends // wir trinken und trinken.“

— Paul Celan deutschsprachiger Lyriker 1920 - 1970
Aus dem Gedicht "Todesfuge", veröffentlicht in dem Gedichtband "Mohn und Gedächtnis" (1952)

Werbung
William Shakespeare Foto
Erik Zabel Foto

„Also, bei uns im Team wird eigentlich nur Milch getrunken. Logisch, oder?“

— Erik Zabel deutscher Radrennfahrer 1970
auf die Frage, ob es nach der Tour de France 2006 in Zabels Team »Milram« Champagner gäbe oder nicht, ZDF Sport Extra vom 22. Juli 2006.

Stephen King Foto
Kurt Tucholský Foto

„Die Ehe war zum jrößten Teile // vabrühte Milch un Langeweile. // Un darum wird beim Happy-end // im Film jewöhnlich abjeblendt.“

— Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935
Danach, in: "Die Weltbühne", 1. April 1930, S. 517

Friedrich Schiller Foto

„In gärend Drachengift hast du // Die Milch der frommen Denkart mir verwandelt.“

— Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Wilhelm Tell IV, 3 / Tell

Paul Celan Foto
Werbung
 Voltaire Foto

„Ihr Europäer scheint nur Milch statt Blut in den Adern zu haben.“

—  Voltaire Autor der französischen und europäischen Aufklärung 1694 - 1778
Candide oder Die beste der Welten, Kap. 11 / Die Alte [AE] [WQ: "in den Adern" ergänzt]

Till Lindemann Foto
Johann Peter Hebel Foto