Zitate von Paul Celan

Paul Celan Foto

11   0

Paul Celan

Geburtstag: 23. November 1920
Todesdatum: 20. April 1970

Paul Celan [paʊl ˈtselan] war ein deutschsprachiger Lyriker. Er hieß ursprünglich Paul Antschel, später rumänisiert Ancel, woraus das Anagramm Celan entstand.

Zitate Paul Celan

Bestellen Sie Zitate:



Paul Celan Foto
Paul Celan 11
deutschsprachiger Lyriker 1920 – 1970





Paul Celan Foto
Paul Celan 11
deutschsprachiger Lyriker 1920 – 1970

Paul Celan Foto
Paul Celan 11
deutschsprachiger Lyriker 1920 – 1970

Paul Celan Foto
Paul Celan 11
deutschsprachiger Lyriker 1920 – 1970
„Also // stehen noch Tempel. Ein // Stern // hat wohl noch Licht. // Nichts, // nichts ist verloren.“ aus dem Gedicht "Engführung", dem letzten der Sammlung "Sprachgitter". Suhrkamp 1959. S. 64


Paul Celan Foto
Paul Celan 11
deutschsprachiger Lyriker 1920 – 1970

Paul Celan Foto
Paul Celan 11
deutschsprachiger Lyriker 1920 – 1970
„Der Tod ist ein Meister aus Deutschland.“ Aus dem Gedicht "Todesfuge", veröffentlicht in dem Gedichtband "Mohn und Gedächtnis" (1952)


Paul Celan Foto
Paul Celan 46
Romanian poet and translator 1920 – 1970


Paul Celan Foto
Paul Celan 46
Romanian poet and translator 1920 – 1970


Paul Celan Foto
Paul Celan 46
Romanian poet and translator 1920 – 1970


Ähnliche Autoren