„Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen! // Ein Thor ist zugethan, doch tausend sind noch offen.“

Die Weisheit des Brahmanen, XVI. Buch, V, Nr. 41. 5. Auflage. Leipzig: Hirzel, 1863. S. 599.
Die Weisheit des Brahmanen

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Friedrich Rückert Foto
Friedrich Rückert36
deutscher Dichter, Übersetzer und Orientalist 1788 - 1866

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Der Tüchtige hilft sich, wie er helfen kann, // Und wenn zuletzt ihm Fehl zu Fehle schlägt, // Ergibt er sich dem Kreuze, das er trägt.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Prolog zur Eröffnung des Berliner Theaters am 26. Mai 1821 / Muse des Dramas
Andere Werke

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Seneca d.J. Foto

„Wenn du klug bist, unterscheide: Hoffe nie ohne Zweifel und verzweifle nie ohne Hoffnung!“
Si sapis, alterum alteri misce: nec speraveris sine desperatione nec desperaveris sine spe.

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr

Jerome David Salinger Foto

„Man sollte nie jemand etwas erzählen. Sonst fangen sie alle an einem zu fehlen.“

—  Jerome David Salinger, buch Der Fänger im Roggen

"Der Fänger im Roggen". Deutsch von Heinrich Böll. Kiepenheuer und Witsch Köln 1962. Die letzten Sätze des Romans.
Original engl.: "Don't ever tell anybody anything. If you do, you start missing everybody."

Albert Einstein Foto
Mark Twain Foto
Donald Rumsfeld Foto

„Das Fehlen von Beweisen ist kein Beweis für das Fehlen von Massenvernichtungswaffen.“

—  Donald Rumsfeld US-amerikanischer Politiker 1932

Übers.: Jochen Bölsche, Spiegel, 10.03.2003, spiegel.de http://www.spiegel.de/politik/ausland/dirty-tricks-wenn-kriegsgruende-erfunden-werden-a-239340-2.html
" I could have said that the absence of evidence is not evidence of absence, or vice versa." - DoD News Briefing 12. Februar 2002 defense.gov transcript http://www.defense.gov/transcripts/transcript.aspx?transcriptid=2636, http://www.youtube.com/watch?v=GiPe1OiKQuk

Konfuzius Foto

„Einen Fehler machen und sich nicht bessern: Das erst heißt fehlen.“

—  Konfuzius chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie -551 - -479 v.Chr

Analekten (Lunyu)
Original: 過而不改,是謂過矣。 Guò ér bù gǎi, shì wèi guò yǐ.

Edsger Wybe Dijkstra Foto

„Durch Testen kann man stets nur die Anwesenheit, nie aber die Abwesenheit von Fehlern beweisen.“

—  Edsger Wybe Dijkstra niederländischer Informatiker 1930 - 2002

The Humble Programmer, ACM Turing Lecture 1972

Citát „Der einzige Mann, der keine Fehler macht, ist der Mann, der nie etwas tut.“
Theodore Roosevelt Foto

„Der einzige Mann, der keine Fehler macht, ist der Mann, der nie etwas tut.“

—  Theodore Roosevelt US Amerikanischer Politiker, 26. Präsident der USA 1858 - 1919

Carlos Slim Helú Foto
Malcolm X Foto

„Nur die Fehler waren meine.“

—  Malcolm X US-amerikanischer Führer der Bürgerrechtsbewegung 1925 - 1965

Horaz Foto

„In Fehler führt uns Flucht vor Fehlern, wenn es an Fähigkeit mangelt.“

—  Horaz, Ars Poetica

Ars Poetica, 31
Original lat.: "In vitium ducit culpae fuga, si caret arte."

Winston Churchill Foto
Citát „Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.“
Dietrich Bonhoeffer Foto
Khalil Gibran Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Ingeborg Bachmann Foto

„Hoffnung: ich hoffe, daß nichts eintritt, wie ich es erhoffe.“

—  Ingeborg Bachmann, buch Das dreißigste Jahr

Das dreißigste Jahr. Gesamtausgabe Band 2, 1982, 3. Aufl. 1993, Piper, München Zürich S. 106 bzw. ebook 2016

https://books.google.de/books?id=hsSMDAAAQBAJ&pg=PT24 PT24 books.google

Kurt Tucholský Foto

„Man fällt nicht über seine Fehler. Man fällt immer über seine Feinde, die diese Fehler ausnutzen.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935

"Bauern, Bonzen, Bomben", in: "Die Weltbühne", 7. März 1931, S. 496
Die Weltbühne

François de La  Rochefoucauld Foto

„Manche Menschen gelten nur deshalb etwas in dieser Welt, weil ihre Fehler die Fehler der Gesellschaft sind.“

—  François de La Rochefoucauld französischer Schriftsteller 1613 - 1680

150 Maximen, J. Schmidt, 4. Auflage, Heidelberg, 1979

Konfuzius Foto

„Wer einen Fehler begangen hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen weiteren Fehler.“

—  Konfuzius chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie -551 - -479 v.Chr

15,29

Ähnliche Themen