Zitate über Neugier

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema neugier.

Verwandte Themen

Insgesamt 13 Zitate, Filter:


„Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum, weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann: die Vernunft und die Angst.“

— Walter Moers deutscher Comic-Zeichner, Illustrator und Autor 1957
Die Stadt der Träumenden Bücher, Piper Verlag 2006, S. 325, ISBN 3-492-04549-9

Terry Pratchett Foto
Werbung
Giacomo Casanova Foto

„Die Liebe besteht zu drei Viertel aus Neugier.“

— Giacomo Casanova italienischer Abenteurer und Schriftsteller 1725 - 1798
Memoiren

Oscar Wilde Foto

„Die Öffentlichkeit hat eine unstillbare Neugier, alles zu wissen, nur nicht das Wissenswerte.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Der Sozialismus und die Seele des Menschen

Giacomo Casanova Foto
Karl Kraus Foto

„Das Christentum hat die erotische Mahlzeit um die Vorspeise der Neugier bereichert und durch die Nachspeise der Reue verdorben.“

— Karl Kraus österreichischer Schriftsteller 1874 - 1936
Fackel 259/260 42; Sprüche und Widersprüche

Oscar Wilde Foto

„Männer heiraten aus Überdruß, Frauen aus Neugier. Beide werden enttäuscht.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Eine Frau ohne Bedeutung, 3. Akt / Lord Illingworth

Haruki Murakami Foto

„Neugier kann manchmal den Mumm aus seinem Versteck hervorlocken, ihm vielleicht sogar einen richtigen Schubs geben. Aber Neugier verfliegt in der Regel bald. Mumm braucht Durchhaltevermögen.“

— Haruki Murakami japanischer Autor 1949
Mister Aufziehvogel. Übersetzer: Giovanni Bandini. btb Verlag, 8. Auflage, Dezember 2000, ISBN 978-3-442-72668-4, S. 85 f.

Werbung
Albert Einstein Foto
Galileo Galilei Foto

„Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.“

— Galileo Galilei italienischer Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom 1564 - 1642

„Seine größte Tugend war seine Neugier - dieser Mann wollte tatsächlich etwas wissen, wollte alles durchstreifen, auskosten, herauskriegen. Noch dort, wo er irrte, war er groß.“

— Hannes Stein deutscher politischer Journalist und Buchautor 1965
über Johann Wolfgang von Goethe, Goethe war der Beste. In: Immer Recht haben. Frankfurt am Main, 2008, S. 57. ISBN 978-3-8218-0963-2