Zitate über Protest

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema protest.

Verwandte Themen

Insgesamt 7 Zitate, Filter:


Ulrike Meinhof Foto

„Protest ist, wenn ich sage, das und das paßt mir nicht. Widerstand ist, wenn ich dafür sorge, daß das, was mir nicht paßt, nicht länger geschieht. Protest ist, wenn ich sage, ich mache nicht mehr mit. Widerstand ist, wenn ich dafür sorge, daß alle andern auch nicht mehr mitmachen.“

— Ulrike Meinhof deutsche Journalistin und Terroristin, Mitbegründerin der RAF 1934 - 1976
Vom Protest zum Widerstand, in: konkret 5/1968, S. 5. Der Satz ist allerdings nicht von ihr, sondern, wie sie im zitierten Artikel schreibt, von einem "Schwarzen der Black-Power-Bewegung auf der Vietnamkonferenz (...) in Berlin.

Jakob Augstein Foto
Werbung
Marcel Reich-Ranicki Foto

„Lesen ist nicht nur die Erfüllung einer Erwartung, sondern auch Protest.“

— Marcel Reich-Ranicki deutscher Literaturkritiker, Publizist 1920 - 2013
mdr, Figaro-Fragebogen, 17. Dezember 2004, mdr. de

Wolfgang Borchert Foto
Joachim Gauck Foto

„Ich finde es positiv, wenn die Menschen demonstrieren. Aber ich finde es töricht und geschichtsvergessen, wenn der Protest gegen Sozialreformen unter dem Titel Montagsdemonstration stattfindet.“

— Joachim Gauck Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1940
In der Berliner Zeitung vom 9. August 2004 zu den Protesten gegen Hartz IV süddeutsche. de, Neues Deutschland

Katherine Mansfield Foto
Karl Rahner Foto