Zitate von Joseph Goebbels Seite 2

Joseph Goebbels Foto
6  10

Joseph Goebbels

Geburtstag: 29. Oktober 1897
Todesdatum: 1. Mai 1945
Andere Namen:Paul Joseph Goebbels

Werbung

Joseph Goebbels war einer der einflussreichsten Politiker während der Zeit des Nationalsozialismus und einer der engsten Vertrauten Adolf Hitlers. Als Gauleiter von Berlin ab 1926 und als Reichspropagandaleiter ab 1930 hatte er wesentlichen Anteil am Aufstieg der NSDAP in der Schlussphase der Weimarer Republik. Von 1933 bis 1945 war er Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda und Leiter der Reichskulturkammer. Damit trug er dazu bei, Presse, Rundfunk und Film sowie den gesamten Kulturbereich mithilfe strenger Zensur- und Repressionsmaßnahmen im Sinne des Nationalsozialismus auszurichten.

Durch die Verbindung von demagogischer Rhetorik, planvoll choreographierten Massenveranstaltungen und effektiver Nutzung moderner Technik für Propagandazwecke, insbesondere des Einsatzes von Film und Radio, gelang es ihm, weite Teile des deutschen Volkes für den Nationalsozialismus zu indoktrinieren sowie Juden und Kommunisten zu diffamieren. Während des Zweiten Weltkriegs zeichnete Goebbels selbst für die Wochenschau verantwortlich, die ein zentrales Medium der Inlandspropaganda darstellte. Er veröffentlichte zudem zahlreiche Leitartikel in führenden Zeitungen, die auch im Rundfunk verlesen wurden. Seine berüchtigte Sportpalastrede vom Februar 1943, in der er die Bevölkerung zum „totalen Krieg“ aufrief, steht beispielhaft für die Manipulation der Bevölkerung. Durch antisemitische Propaganda und Aktionen wie die Novemberpogrome 1938 bereitete er ideologisch die Deportation und anschließende Vernichtung von Juden und anderen Minderheiten vor und gilt damit als einer der entscheidenden Wegbereiter des Holocausts.

Die umfangreichen Tagebücher, die er von 1924 bis zu seinem Suizid führte, gelten als wichtige Quelle für die Geschichte der NSDAP und des „Dritten Reiches“.

Ähnliche Autoren

Hermann Göring Foto
Hermann Göring4
deutscher Politiker (NSDAP), MdR, Ministerpräsident, Reic...
Heinrich Himmler Foto
Heinrich Himmler3
deutscher Politiker (NSDAP), MdR und Reichsführer der SS
Roland Freisler Foto
Roland Freisler1
deutscher Jurist und Politiker (NSDAP), Präsident des Vol...
Alfred Hugenberg Foto
Alfred Hugenberg1
deutscher Montan-, Rüstungs- und Medienunternehmer, Polit...
Erich Ludendorff Foto
Erich Ludendorff1
deutscher General und Politiker (DVFP, NSFP), MdR
Ernst Reuter Foto
Ernst Reuter2
deutscher Politiker (SPD), MdR, MdA und Kommunalwissensch...
Karl Dönitz Foto
Karl Dönitz1
deutscher Großadmiral und Oberbefehlshaber der deutschen ...
Erwin Rommel Foto
Erwin Rommel4
deutscher Generalfeldmarschall während des Nationalsozial...
Walther Rathenau Foto
Walther Rathenau11
deutscher Industrieller und Politiker
Clara Zetkin Foto
Clara Zetkin2
deutsche Politikerin (SPD, USPD, KPD), MdR und Frauenrech...

Zitate Joseph Goebbels

„The Jew is contrary to our being. … He desecrated our people, spat on our ideals, paralyzed the strength of the nation, made our customs rotten, and polluted the morale.“

— Joseph Goebbels
Der Jude ist uns im Wesen entgegengesetzt. … Er hat unser Volk geschändet, unsere Ideale besudelt, die Kraft der Nation gelähmt, die Sitten angefault und die Moral verdorben.

Werbung

„A nation without a religion - that is like a man without breath.“

— Joseph Goebbels
Volk ohne Religion, das ist so wie Mensch ohne Atem.

„She has confessed her parentage to me. Since then, the first enchantment ruined.“

— Joseph Goebbels
Goebbels diary entry in 1924 after finding out his girlfriend Else Janke had a Jewish mother.

„I ask you: Do you want total war? If necessary, do you want a war more total and radical than anything that we can even yet imagine?“

— Joseph Goebbels
Ich frage euch: Wollt ihr den totalen Krieg? Wollt ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können? Sportpalast speech, 18 February 1943

Werbung

„I put down the oars and float endlessly as if to the eternal shore. Blue light of the moon shines on my sail. My boat is gliding to a secure haven. Only silent waves break against it. Deepest silence surrounds me and my soul builds a golden bridge to a star.“

— Joseph Goebbels
Ich lege die Ruder ein und fahre endlos, wie einem ewigen Gestade zu. Mondlicht spielt blau auf meinem Segel. Mein Nachen gleitet in einen sicheren Hafen. Nur leise schlagen die Wellen an meinen Kahn. Die tiefste Stille ist um mich, und meine Seele spannt eine goldene Brücke zu einem Stern.

„I demand that the petty bourgeois Adolf Hitler be expelled from the Nazi Party.“

— Joseph Goebbels
As quoted in The Rise and Fall of the Third Reich: A History of Nazi Germany, William L. Shirer, New York: NY Simon & Schuster (2011), p. 127, first published 1960

Werbung

„Mozart didn't need a scheme for his music. He played and sang with the heavenly lightness of a child.“

— Joseph Goebbels
Mozart brauchte kein Programm für seine Musik. Er musizierte und sang mit der göttlichen Leichtigkeit eines Kindes.

„Lenin is the greatest man, second only to Hitler, and that the difference between Communism and the Hitler faith is very slight.“

— Joseph Goebbels
As quoted in The New York Times, “Hitlerite Riot in Berlin: Beer Glasses Fly When Speaker Compares Hitler to Lenin,” November 28, 1925 (Goebbels' speech Nov. 27, 1925)

„1923. You challenged your fate. To surmount or to die! It was not yet time. Therefore you became a victim.
Your answer was: Death!“

— Joseph Goebbels
1923. Du fordertest dein Schicksal in die Schranken. Biegen oder brechen! Noch war es zu früh. Deshalb wurdest du Opfer. Deine Antwort war: Tod!

„How beautiful life is! Music and dancing! The violins are sobbing. The first stopper of a bottle of champagne bangs. And now there's a mad singing and shouting. Everybody joins in and sings and shouts! Embracing, friendship, eternal friendship! How beautiful the women are! Dressed in black and red. But you are the prettiest, Hertha! … Hey, you grumblers, go to hell! Music and dancing. The violins are sobbing. Women dressed in black and red. But you are the prettiest, Hertha!“

— Joseph Goebbels
Wie schön ist das Leben! Musik und Tanz! Die Geigen schluchzen. Der erste Sektpfropfen knallt. Und nun ein tolles Singen und Schreien. Man singt und schreit mit. Umarmung, Freundschaft, ewige Freundschaft! Welch' schöne Frauen! In schwarz und rot! Und doch bist Du die Schönste, Hertha Holk! … Heda, ihr Miesmacher, der Teufel soll euch holen! Musik und Tanz. Die Geigen schluchzen. Frauen in schwarz und rot. Und doch bist Du die Schönste, Hertha Holk!

Nächster
Die heutige Jubiläen
Johann Sebastian Bach Foto
Johann Sebastian Bach7
deutscher Komponist 1685 - 1750
 Ronaldinho Foto
Ronaldinho1
brasilianischer Fußballspieler 1980
Thomas Cranmer Foto
Thomas Cranmer1
anglikanischer Erzbischof und Reformator 1489 - 1556
Stanley Sadie
britischer Musikwissenschaftler und Musikkritiker 1930 - 2005
Weitere 53 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Hermann Göring Foto
Hermann Göring4
deutscher Politiker (NSDAP), MdR, Ministerpräsident, Reic...
Heinrich Himmler Foto
Heinrich Himmler3
deutscher Politiker (NSDAP), MdR und Reichsführer der SS
Roland Freisler Foto
Roland Freisler1
deutscher Jurist und Politiker (NSDAP), Präsident des Vol...
Alfred Hugenberg Foto
Alfred Hugenberg1
deutscher Montan-, Rüstungs- und Medienunternehmer, Polit...
Erich Ludendorff Foto
Erich Ludendorff1
deutscher General und Politiker (DVFP, NSFP), MdR