Zitate von Gotthold Ephraim Lessing

Gotthold Ephraim Lessing Foto
104   41

Gotthold Ephraim Lessing

Geburtstag: 22. Januar 1729
Todesdatum: 15. Februar 1781
Andere Namen: Gotthold E. Lessing

Gotthold Ephraim Lessing war ein bedeutender Dichter der deutschen Aufklärung. Mit seinen Dramen und seinen theoretischen Schriften, die vor allem dem Toleranzgedanken verpflichtet sind, hat dieser Aufklärer der weiteren Entwicklung des Theaters einen wesentlichen Weg gewiesen und die öffentliche Wirkung von Literatur nachhaltig beeinflusst. Lessing ist der erste deutsche Dramatiker, dessen Werk bis heute ununterbrochen in den Theatern aufgeführt wird. Wikipedia

Werk

Nathan der Weise
Nathan der Weise
Gotthold Ephraim Lessing
Emilia Galotti
Emilia Galotti
Gotthold Ephraim Lessing
Laokoon
Laokoon
Gotthold Ephraim Lessing
Minna von Barnhelm
Gotthold Ephraim Lessing
Miss Sara Sampson
Miss Sara Sampson
Gotthold Ephraim Lessing
Der Freigeist
Der Freigeist
Gotthold Ephraim Lessing
Philotas
Gotthold Ephraim Lessing
Die Sinngedichte an den Leser
Gotthold Ephraim Lessing

„Was Gewalt heißt, ist nichts: Verführung ist die wahre Gewalt.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti

V, 7 / Emilia. S. 149
Emilia Galotti

„Jeder liebt sich selber nur am meisten.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Nathan der Weise

Nathan der Weise
Nathan der Weise

„Ich fürchte, grad unter Menschen möchtest du, ein Mensch zu sein verlernen. - Nathan der Weise“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Nathan der Weise

Nathan der Weise
Variante: Ich fürchte, grad unter Menschen möchtest du ein Mensch zu sein verlernen.

Citát „Lies in meinen Augen, was ich dir nicht alles sagen kann.“

„Lies in meinen Augen, was ich dir nicht alles sagen kann.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti

Emilia Galotti: Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen

„Vor allen Dingen, eine Kleinigkeit als eine Kleinigkeit ansehen!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti

I, 6 / Marinelli. S. 27
Emilia Galotti

„Wenn Gott in seiner Rechten alle Wahrheit und in seiner Linken den einzigen immer regen Trieb nach Wahrheit, obschon mit dem Zusatze, mich immer und ewig zu irren, verschlossen hielte und spräche zu mir: wähle! Ich fiele ihm mit Demut in seine Linke und sagte: Vater gib! die reine Wahrheit ist ja doch nur für dich allein!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon

Eine Duplik [gegen Goeze]. Theologiekritische Schriften III. Werke (Hrsg. Herbert G. Göpfert), Band 8 (Bearbeiter Helmut Göbel). Hanser Verlag München 1979. S. 33
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige

„Eine Rose gebrochen, ehe der Sturm sie entblättert.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti

Emilia Galotti: Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen

„Die beste Lunge erschöpft sich, auch sogar eine weibliche.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti

III, 6 / Marinelli S. 72
Emilia Galotti

„Wer über gewisse Dinge seinen Verstand nicht verlieret, der hat keinen zu verlieren!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti

V, 5 / Odoardo. S. 144
Büchmann (18. Aufl. 1895, S. 114 archive.org http://archive.org/stream/geflgelteworted08bcgoog#page/n143/mode/2up) kommentiert: Gewiss kam der in spanischer Litteratur so bewanderte L e s s i n g auf diese Wendung durch Baltazar Gracians Wort: „Muchos por faltos de sentido, no le pierden" — „Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben" („Oraculo manual" § 35, 1637 zuerst erschienen, übersetzt von Arth. Schopenhauer: „ Handorakel" 3. Aufl. 1877, S. 22).
Emilia Galotti
Variante: Wer über gewisse Dinge seinen Verstand nicht verlieret, der hat keinen zu verlieren!

„Ich brauche keine Gnade, ich will Gerechtigkeit.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Minna von Barnhelm

Minna von Barnhelm IV, 6 / Tellheim
Minna von Barnhelm

„Erröten macht die Hässlichen so schön.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Nathan der Weise

Sultan Saladin V 7 zeno.org http://www.zeno.org/nid/20005262720
Nathan der Weise

„Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Nathan der Weise

Nathan der Weise
Nathan der Weise
Variante: Nicht die Kinder bloß, speist man mit Märchen ab.

„Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Nathan der Weise

Nathan der Weise 3. 7, Reclam : Stuttgart 1966, Seite 75
Nathan der Weise

„Der Aberglaube traut den Sinnen bald zu viel, bald zu wenig.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon

Theologische Streitschriften, Das Testament Johannis
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige

Ähnliche Autoren

Joseph Addison Foto
Joseph Addison7
englischer Dichter, Politiker und Journalist
Alexander Pope Foto
Alexander Pope14
englischer Dichter, Übersetzer und Schriftsteller
Johann Gottfried Herder Foto
Johann Gottfried Herder40
deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der W…
Immanuel Kant Foto
Immanuel Kant273
deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung
Voltaire Foto
Voltaire70
Autor der französischen und europäischen Aufklärung
John Locke Foto
John Locke46
englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Georg Christoph Lichtenberg116
deutscher Naturforscher und Schriftsteller
Matthias Claudius Foto
Matthias Claudius18
deutscher Dichter und Journalist, Lyriker mit volksliedhaft…
Gottfried Wilhelm Leibniz Foto
Gottfried Wilhelm Leibniz12
deutscher Philosoph und Wissenschaftler
Samuel Butler d.Ä. Foto
Samuel Butler d.Ä.4
englischer Dichter
Heutige Jubiläen
Heinrich Himmler Foto
Heinrich Himmler34
deutscher Politiker (NSDAP), MdR und Reichsführer der SS 1900 - 1945
Karlheinz Deschner Foto
Karlheinz Deschner19
deutscher Schriftsteller und Religionskritiker 1924 - 2014
Otto Lilienthal Foto
Otto Lilienthal6
deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs 1848 - 1896
Henrik Ibsen Foto
Henrik Ibsen15
norwegischer Schriftsteller 1828 - 1906
Weitere 70 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Joseph Addison Foto
Joseph Addison7
englischer Dichter, Politiker und Journalist
Alexander Pope Foto
Alexander Pope14
englischer Dichter, Übersetzer und Schriftsteller
Johann Gottfried Herder Foto
Johann Gottfried Herder40
deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der W…
Immanuel Kant Foto
Immanuel Kant273
deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung
Voltaire Foto
Voltaire70
Autor der französischen und europäischen Aufklärung