Zitate aus dem Buch
Laokoon

Laokoon

In seiner Schrift Laokoon oder über die Grenzen der Mahlerey und Poesie aus dem Jahre 1766 versucht Gotthold Ephraim Lessing, die grundlegenden künstlerischen Unterschiede zwischen bildender Kunst und Literatur herauszuarbeiten.


Gotthold Ephraim Lessing Foto
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Der Aberglaube traut den Sinnen bald zu viel, bald zu wenig.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Theologische Streitschriften, Das Testament Johannis

Werbung
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Haaren, blühend aber ist dein Geist!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Die 47. Ode Anakreons

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Es ist ein Beweis für die wahre, für die richtig verstandene wahre Religion, wenn sie uns überall auf das Schöne zurückbringt.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Wie die Alten den Tod gebildet, Schluss zeno.org http://www.zeno.org/nid/20005266688

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Der mitleidigste Mensch ist der beste Mensch.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Lessing, Mendelssohn, Nicolai: Briefwechsel über das Trauerspiel [1756/57], hg. v. Jochen Schulte-Sasse, München 1972, S.55

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Die beste Anbetung, Prinz, ist dankende Freude.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Philotas

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Für wohlgerathene Kinder können Aeltern nicht zu viel thun. Aber wenn sich ein blöder Vater für einen ausgearteten Sohn das Blut vom Herzen zapft, dann wird Liebe zur Thorheit.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Der Pelikan. Aus: Fabeln. Drei Bücher. Buch 1, Nr. 25. Leipzig: Göschen, 1859. S. 17f.

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Sämtliche Schriften, Hrsg. Karl Lachmann

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Wenn Gott in seiner Rechten alle Wahrheit und in seiner Linken den einzigen immer regen Trieb nach Wahrheit, obschon mit dem Zusatze, mich immer und ewig zu irren, verschlossen hielte und spräche zu mir: wähle! Ich fiele ihm mit Demut in seine Linke und sagte: Vater gib! die reine Wahrheit ist ja doch nur für dich allein!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Eine Duplik [gegen Goeze]. Theologiekritische Schriften III. Werke (Hrsg. Herbert G. Göpfert), Band 8 (Bearbeiter Helmut Göbel). Hanser Verlag München 1979. S. 33

Gotthold Ephraim Lessing Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Reiz ist Schönheit in Bewegung.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Laokoon, I, 21, Breslau 1766 zeno.org http://www.zeno.org/nid/20005265576

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Die Menge auf etwas aufmerksam machen heißt: dem gesunden Menschenverstand auf die Spur zu helfen.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Beweis des Geistes und der Kraft

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Was ist ein Held ohne Menschenliebe?“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Philotas, 7 / Aridäus

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Der Begriff ist der Mann; das sinnliche Bild des Begriffes ist das Weib; und die Worte sind die Kinder, welche beyde hervorbringen.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Anti-Goeze. Achter. in Gotth. Ephr. Lessings sämmtliche Werke, Zehnter Theil, im Bureau der deutschen Classiker, Carlsruhe 1825, S.190 Google-Books https://books.google.com/books?id=VG0QAAAAYAAJ&pg=PA190&dq=begriff; zeno.org http://www.zeno.org/nid/20005266971

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Töne, frohe Leier, // Töne Lust und Wein! // Töne, sanfte Leier, // Töne Liebe drein!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, An die Leier