„Eine ewige Erfahrung lehrt, dass jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu missbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.“

Vom Geist der Gesetze (De l'esprit des lois), XI, 4
Original franz.: "C'est une expérience éternelle que tout homme qui a du pouvoir est porté à en abuser ; il va jusqu’à ce qu'il trouve des limites."

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Charles de Montesquieu Foto
Charles de Montesquieu34
französischer Schriftsteller und Staatsphilosoph 1689 - 1755

Ähnliche Zitate

Walter Eucken Foto

„Es sind also nicht die sogenannten Mißbräuche wirtschaftlicher Macht zu bekämpfen, sondern wirtschaftliche Macht selbst.“

—  Walter Eucken deutscher Ökonom 1891 - 1950

"Monopolauflösung und Monopolkontrolle" (1947), in: Wirtschaftsmacht und Wirtschaftsordnung, via Homepage des Verlags http://www.eucken.org/deutschsprachig/Paperback_Titel.html

Thomas Bernhard Foto
Antoine de Saint-Exupéry Foto

„Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in gleicher Richtung blickt.“

—  Antoine de Saint-Exupéry französischer Schriftsteller und Flieger 1900 - 1944

Wind, Sand und Sterne, Karl Rauch Verlag 1941, S. 216; 18. Auflage 1989, S. 178, Übersetzung Henrik Becker
Original. franz.: "l'expérience nous montre qu'aimer ce n'est point nous regarder l'un l'autre mais regarder ensemble dans la même direction." - Terre des hommes, Livre de Poche n°68, p. 225
Wind, Sand und Sterne, Terre des Hommes (1939)

Isabel Allende Foto
Michel De Montaigne Foto

„Wer die Menschen sterben lehrt, lehrt sie leben.“

—  Michel De Montaigne französischer Philosoph und Autor 1533 - 1592

Zugeschrieben

David Levithan Foto

„>>was immer dich zu dem menschen macht, der du bist - es gefällt mir.<<“

—  David Levithan US-amerikanischer Schriftsteller und Herausgeber 1972

Two Boys Kissing

„Es gibt bestimmte Erfahrungen, die ich im Kosovo gemacht habe - wenn ich deutschen Freunden davon erzähle, kommt es manchmal rüber, als würde ich von einem Zoobesuch erzählen. Da stößt auch die Sprache an ihre Grenzen. Jemand, der Ähnliches erlebt hat, kann da anders anknüpfen.“

—  Visar Morina kosovarischer Filmregisseur und Drehbuchautor 1979

Quelle: https://www.spiegel.de/kultur/kino/misel-maticevic-und-visar-morina-ueber-exil-und-migranten-im-kino-a-c17afdb7-d2a7-4294-882d-e8c5e3630c60

„Der Betrug ist ein Grundübel des Menschen. Er ist ein Missbrauch der Vernunft, seiner höchsten Gabe.“

—  Torquato Accetto 1600 - 1640

Über die ehrenwerte Kunst der Verstellung
Über die ehrenwerte Kunst der Verstellung

Ulf Merbold Foto
Bruno Schulz Foto
Arthur Schopenhauer Foto
Ludwig Erhard Foto

„Die Heranziehung von noch mehr ausländischen Arbeitskräften stößt auf Grenzen. Nicht zuletzt führt sie zu weiteren Kostensteigerungen und zusätzlicher Belastung unserer Zahlungsbilanz.“

—  Ludwig Erhard Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1897 - 1977

Regierungserklärung vom 10. November 1965, BT-Sten. Ber. 5/20 C, http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/05/05004.pdf

Alexis De Tocqueville Foto
Фридрих Вильгельм Ницше Foto
Thor Heyerdahl Foto
John Locke Foto

„Keines Menschen Kenntnis kann über seine Erfahrung hinausgehen.“

—  John Locke englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704

Über den menschlichen Verstand (1671, 1690)
Über den menschlichen Verstand

Thierry Mugler Foto

„Es geht darum, Emotionen zu zeigen. Es gibt dir einen Kick, macht, dass du dich gut fühlst. Es geht um Rebellion.“

—  Thierry Mugler französischer Modeschöpfer 1948

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/thierry-mugler-im-interview-konventionen-habe-ich-nie-verstanden-17005247.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Paula Modersohn-Becker Foto

Ähnliche Themen