Zitate von Johann Georg Hamann

Johann Georg Hamann Foto

4   0

Johann Georg Hamann

Geburtstag: 27. August 1730
Todesdatum: 21. Juni 1788

Johann Georg Hamann war ein deutscher Philosoph und Schriftsteller. Er wurde durch ein christliches Erweckungserlebnis entscheidend geprägt. Hamann ging vom sokratischen Nichtwissen aus und deutete dies als ein Plädoyer für den Glauben. Eine höhere Einheit könne nicht durch den trennenden Verstand erfasst werden. Er kritisierte die Aufklärung und betonte, dass es Vernunft vor Sprache und Geschichte nicht geben könne. Nach Hamann beruht die Fähigkeit zu denken auf Sprache. Er gilt als ein Wegbereiter des Sturm und Drang. Goethe nannte ihn einen der hellsten Köpfe seiner Zeit.

Bestellen Sie Zitate:


„Der Ekel ist das Merkmal eines verdorbenen Magens oder verwöhnter Einbildungskraft.“ An Immanuel Kant, 1759

„Die Freundschaft ist ein Kapital, von dem die Zinsen niemals verloren gehen.“ An J. G. Lindner, 1756. Aus: Neue Hamanniana. Briefe und andere Dokumente. Hrg. von Dr. Heinrich Weber. München: Beck, 1905. S. 32. Google Books-USA*


„Die selbstverschuldete Unmündigkeit ist ein ebenso schiefes Maul, als er dem ganzen schönen Geschlecht macht, und das meine 3 Töchter nicht auf sich sitzen lassen werden." Brief an Christian Jacob Kraus, Königsberg, 18. Dezember 1784, zit. nach: Ehrhard Bahr (Hrsg.): Was ist Aufklärung? Thesen und Definitionen. Kant, Erhard, Hamann, Herder, Lessing, Schiller, Wieland. Stuttgart (Reclam 9714) 1984. ISBN 3-15-009714-2.“

„Autorität kann zwar demütigen, aber nicht belehren; sie kann die Vernunft niederschlagen, aber nicht fesseln.“ Golgatha und Scheblimini

„The product of paper and printed ink, that we commonly call the book, is one of the great visible mediators between spirit and time, and, reflecting zeitgeist, lasts as long as ore and stone.“

„I look upon logical proofs the way a well-bred girl looks upon a love letter.“ Hamann: Writings on Philosophy and Language

„While we are aiming at clear ideas, the food gets cold and tasteless“

„I look upon the finest logical demonstration the way a sensible girl regards a love letter“


„Finally it is, by the way, obvious that if mathematics can arrogate to itself the privilege of the nobility because of its universal and necessary reliability, then even human reason itself would be inferior to the unfailing and infallible instinct of insects“

„Do nothing or everything; the mediocre, the moderate, is repellant to me; I prefer an extreme“

„Poetry is mother-tongue of the human race; as gardening is older than agriculture; painting than writing; song than declamation; parables,—than deductions; barter,—than trade“

„What is this reason, with its universality, infallibility, exuberant certainty and obviousness? An ens rationis, a stuffed dummy which the howling superstition of our unreason endows with divine attributes“


„If sensibility and understanding as the two branches of human knowledge spring from one common root, to what end such a violent, unauthorized and willful separation of that which nature has joined together! Will not both branches wither away and die through a dichotomy and division of their common root?“

„Do either nothing or everything; the mediocre, the moderate, is repellent to me: I prefer an extreme.“

Ähnliche Autoren