Zitate von Emanuel Geibel

Emanuel Geibel Foto
15   1

Emanuel Geibel

Geburtstag: 17. Oktober 1815
Todesdatum: 6. April 1884
Andere Namen: Emanuel Von Geibel, Emmanuel Geibel

Werbung

Franz Emanuel August Geibel war ein deutscher Lyriker, der auch unter dem Pseudonym L. Horst veröffentlichte. Bekannt ist sein Vers Am deutschen Wesen mag die Welt genesen.

Ähnliche Autoren

Joseph von Eichendorff Foto
Joseph von Eichendorff214
bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romant…
Eugen Roth Foto
Eugen Roth8
deutscher Lyriker und populärer Dichter
Thomas Kling Foto
Thomas Kling1
deutscher Lyriker
Angelus Silesius Foto
Angelus Silesius17
deutscher Barockdichter
Friedrich Hölderlin Foto
Friedrich Hölderlin58
deutscher Lyriker
Friedrich Hebbel Foto
Friedrich Hebbel62
deutscher Dramatiker und Lyriker
Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern56
deutscher Dichter und Schriftsteller
Rainer Maria Rilke Foto
Rainer Maria Rilke100
österreichischer Lyriker, Erzähler, Übersetzer und Romancier
Bertolt Brecht Foto
Bertolt Brecht43
Deutscher Dramatiker und Lyriker
 Pindar Foto
Pindar9
griechischer Dichter

Zitate Emanuel Geibel

„Wie viel ich Täuschung auch erfuhr // Im Leben und im Lieben, // Du bist mir allezeit, Natur, // Du bist mir treu geblieben.“

—  Emanuel Geibel
Lieder aus alter und neuer Zeit (25). Aus: Werke, Band 2. Leipzig und Wien 1918, S. 114 http://www.zeno.org/Literatur/M/Geibel,+Emanuel/Gedichte/Gedichte+und+Gedenkbl%C3%A4tter/Lieder+aus+alter+und+neuer+Zeit/25.+%5BDas+ist%27s,+was+s%C3%BC%C3%9Fen+Trost+mir+bringt%5D

Werbung

„Und wenn die Noth nicht Eisen bricht, // Das Eisen bricht die Noth.“

—  Emanuel Geibel
Kriegslied. Aus: Gedichte. 2. Periode. 17. Auflage. Stuttgart: Cotta, 1867. S. 5.

„Was rühmst du deinen schnellen Ritt! // Dein Pferd ging durch und nahm dich mit.“

—  Emanuel Geibel
Spruch 34. Aus: Neue Gedichte. 12. Auflage. Stuttgart: Cotta, 1872. S. 130.

„Dem Irrthum, Freund, entgehst du nicht; // Doch läßt dich Irrthum Wahrheit ahnen.“

—  Emanuel Geibel
Spruch 1. Aus: Neue Gedichte. 12. Auflage. Stuttgart: Cotta, 1872. S. 119.

„Klug ist, wer stets zur rechten Stunde kommt, // Doch klüger, wer zu gehn weiß, wann es frommt.“

—  Emanuel Geibel
Spruch 31. Aus: Neue Gedichte. 12. Auflage. Stuttgart: Cotta, 1872. S. 129.

„Ein ewig Rätsel ist das Leben, // Und ein Geheimnis bleibt der Tod.“

—  Emanuel Geibel
Lieder aus alter und neuer Zeit (28). Aus: Werke, Band 2. Leipzig und Wien 1918, S. 116 http://www.zeno.org/Literatur/M/Geibel,+Emanuel/Gedichte/Gedichte+und+Gedenkbl%C3%A4tter/Lieder+aus+alter+und+neuer+Zeit/28.+%5BWie+manchen+Blick+du+frei+und+freier%5D

„Hier ist die Kühnheit Klugheit.“

—  Emanuel Geibel
Sophonisbe, III, 5. Aus: Werke. Band 7. Stuttgart: Cotta, 1883. S. 57.

„Das Herz hat auch sein Ostern, wo der Stein // Vom Grabe springt.“

—  Emanuel Geibel
Auferstehung. Aus: Werke. Band 1. Stuttgart: Cotta, 1883. S. 157.

„Und es mag am deutschen Wesen // Einmal noch die Welt genesen.“

—  Emanuel Geibel
Deutschlands Beruf, 1861. Aus: Heroldsrufe. Aeltere und neuere Zeitgedichte. Stuttgart: Cotta, 1871. S. 116 books.google https://books.google.de/books?id=IJ0qAAAAMAAJ&pg=PA116.

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Wer recht in Freuden wandern will, // Der geh' der Sonn' entgegen.“

—  Emanuel Geibel
Morgenwanderung. Aus: Gesammelte Werke. Band 1: Jugendgedichte. Stuttgart: Cotta, 1883. S. 140.

„Nur wer verzagend // Das Steuer losläßt, ist im Sturm verloren.“

—  Emanuel Geibel
Sophonisbe, II, 6. Aus: Werke. Band 7. Stuttgart: Cotta, 1883. S. 40.

„Das Fest der Pfingsten kommt im Hall der Glocken.“

—  Emanuel Geibel
Pfingsten. Aus: Gedichte, 30. Aufl., Duncker, Berlin 1853 (Erstausgabe 1840). S. 271

„Das Größeste ist das Alphabet, // Denn alle Weisheit steckt darin, // Aber nur der erkennt den Sinn, // Der's recht zusammenzusetzen versteht.“

—  Emanuel Geibel
Spruch 1. Aus: Werke, Band 1. Leipzig und Wien 1918, S. 319 http://www.zeno.org/Literatur/M/Geibel,+Emanuel/Gedichte/Juniuslieder/Gelegenheitsgedichte.+Spr%C3%BCche.+Scherze/Spr%C3%BCche/1.+%5BDas+Gr%C3%B6%C3%9Feste+ist+das+Alphabet%5D

Die heutige Jubiläen
Virginia Woolf Foto
Virginia Woolf38
1882 - 1941
William Somerset Maugham Foto
William Somerset Maugham4
englischer Dramatiker und Schriftsteller 1874 - 1965
 Al Capone Foto
Al Capone1
US-amerikanischer Gangsterboss 1899 - 1947
Robert Burton Foto
Robert Burton5
englischer Schriftsteller und anglikanischer Geistlicher un… 1577 - 1640
Weitere 59 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Joseph von Eichendorff Foto
Joseph von Eichendorff214
bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romant…
Eugen Roth Foto
Eugen Roth8
deutscher Lyriker und populärer Dichter
Thomas Kling Foto
Thomas Kling1
deutscher Lyriker
Angelus Silesius Foto
Angelus Silesius17
deutscher Barockdichter
Friedrich Hölderlin Foto
Friedrich Hölderlin58
deutscher Lyriker