Zitate von Clemens Brentano

Clemens Brentano Foto

10   0

Clemens Brentano

Geburtstag: 8. September 1778
Todesdatum: 28. Juli 1842

Clemens Wenzeslaus Brentano de La Roche war ein deutscher Schriftsteller und neben Achim von Arnim der Hauptvertreter der sogenannten Heidelberger Romantik.

Zitate Clemens Brentano

Bestellen Sie Zitate:



Clemens Brentano Foto
Clemens Brentano10
deutscher Schriftsteller 1778 – 1842
„Ringlein sehn heut lieblich aus, // morgen werden Fesseln draus.“Brautgesang: Die Gespielen. Aus: Schriften. 1. Band, Geistliche Lieder. Frankfurt am Main: J. D. Sauerländer. 1852. Seite 452. Google Books


Clemens Brentano Foto
Clemens Brentano10
deutscher Schriftsteller 1778 – 1842
„Adam und Eva haben's Lieben erdacht, ich und mein Schätzle haben's auch so gemacht.“Tanzreime. Aus: Des Knaben Wunderhorn. 2. Band. 2. Auflage. Berlin: Grote. 1876. Google Books-USA*

Clemens Brentano Foto
Clemens Brentano10
deutscher Schriftsteller 1778 – 1842



Clemens Brentano Foto
Clemens Brentano10
deutscher Schriftsteller 1778 – 1842
„Die Töne sind ein wunderbarer lebender Atem der Dunkelheit.“Godwi oder Das steinerne Bild der Mutter. 6. Kapitel. Aus: Werke. Herausgegeben von Friedhelm Kemp, Bd. 2, München: Hanser, [1963-1968]. Seite 252

Clemens Brentano Foto
Clemens Brentano10
deutscher Schriftsteller 1778 – 1842
„Zum Hassen oder Lieben // Ist alle Welt getrieben, // Es bleibet keine Wahl, // der Teufel ist neutral.“Es leben die Soldaten, 1813. Aus: Schriften. 2. Band, Weltliche Lieder. Frankfurt am Main: J. D. Sauerländer. 1852. Seite 52. Google Books





Ähnliche Autoren