Zitate von Augustinus von Hippo

Augustinus von Hippo Foto
14   1

Augustinus von Hippo

Geburtstag: 13. November 354
Todesdatum: 28. August 430
Andere Namen: Svatý Augustýn, Augustinus, Sv. Augustín

Werbung

Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, Augustin oder Aurelius Augustinus war einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike und ein wichtiger Philosoph an der Epochenschwelle zwischen Antike und Mittelalter. Augustinus war zunächst Rhetor in Thagaste, Karthago, Rom und Mailand. Wie sein Vater war er Heide, unter dem Einfluss der Predigten des Bischofs Ambrosius von Mailand ließ er sich 387 taufen; von 395 bis zu seinem Tod 430 war er Bischof von Hippo Regius. Sein Gedenktag in der Liturgie ist der 28. August.

Augustinus hat zahlreiche theologische Schriften verfasst, die zu einem großen Teil erhalten sind. Diese Schriften bilden für Augustinus eine Einheit; der christliche Glaube ist ihm Grundlage der Erkenntnis . Das Werk Bekenntnisse gehört zu den einflussreichsten autobiographischen Texten der Weltliteratur. Augustinus' Philosophie enthält von Platon stammende, jedoch im christlichen Sinn modifizierte Elemente. Hierzu gehören insbesondere die Dreiteilung der Wirklichkeit in die Welt des höchsten Seins, die nur dem Geist zugänglich ist, die Geist-Seele des Menschen und die niedere Welt des Werdens, die den Sinnen zugänglich ist. Die erste Biographie des Augustinus stammt von Possidius von Calama, der ihn als Schüler noch gut gekannt hat.

Als einer der einflussreichsten Theologen und Philosophen der christlichen Spätantike bzw. der Patristik hat er das Denken des Abendlandes wesentlich geprägt. In der orthodoxen Kirche dagegen blieb er praktisch unbekannt; als seine Lehre im 14. Jahrhundert durch griechische Übersetzungen auch in Konstantinopel bekannt wurde, stieß sie auf Ablehnung, soweit sie nicht ohnehin dem Konsens anderer Kirchenväter entsprach. Seine Theologie beeinflusste die Lehre fast aller westlichen Kirchen, ob katholisch oder evangelisch. Der Begriff Augustinismus kennzeichnet seine Rezeption in Religion, Philosophie und Geschichtswissenschaft.

Ähnliche Autoren

 Vergil Foto
Vergil17
römische Dichter
Johannes vom Kreuz Foto
Johannes vom Kreuz11
spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer
Basilius der Große Foto
Basilius der Große3
Asket, Bischof und Kirchenlehrer
Thomas von Aquin Foto
Thomas von Aquin38
dominikanischer Philosoph und Theologe
 Ovid Foto
Ovid39
römischer Dichter
Heinrich Kramer Foto
Heinrich Kramer2
deutscher Inquisitor, Autor des "Hexenhammers" und Wegberei…
Plinius d.J. Foto
Plinius d.J.2
römischer Senator und Schriftsteller
Karl der Große Foto
Karl der Große1
König des Fränkischen Reiches und römischer Kaiser

Zitate Augustinus von Hippo

„Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen“

—  Augustinus von Hippo
oft Augustinus zugeschrieben, jedoch ohne Nachweis. Vgl. Tina Engermann: Bildung in Bewegung, in: L. Pongratz und P. Euler: Darmstädter Studien zur Bewegung, TU Darmstadt, Institut für Pädagogik, o. J., ISBN 386727424X, Seite 20 Fn. 38, books. google. com

Werbung
Werbung

„Liebe und tu, was du willst.“

—  Augustinus von Hippo
In epistulam Ioannis ad Parthos, tractatus VII, 8

Werbung

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“

—  Augustinus von Hippo
De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011, vatican. va

„You will suffer just so much as must be added of your sufferings to the complete passion of Christ, who suffered as our Head and who continues to suffer in His members“

—  Aurelius Augustinus
Context: What does the Scripture mean when it tells us of the body of one man so extended in space that all can kill him? We must understand these words of ourselves, of our Church, or the body of Christ. For Jesus Christ is one man, having a Head and a body. The Saviour of the body and the members of the body are two in one flesh, and in one voice, and in one passion, and, when iniquity shall have passed away, in one repose. And so the passion of Christ is not in Christ alone; and yet the passion of Christ is in Christ alone. For if in Christ you consider both the Head and the body, the Christ’s passion is in Christ alone; but if by Christ you mean only the Head, then Christ’s passion is not in Christ alone. Hence if you are in the members of Christ, all you who hear me, and even you who hear me not (though you do hear, if you are united with the members of Christ), whatever you suffer at the hands of those who are no among the members of Christ, was lacking to the sufferings of Christ. It is added precisely because it was lacking. You fill up the measure; you do not cause it to overflow. You will suffer just so much as must be added of your sufferings to the complete passion of Christ, who suffered as our Head and who continues to suffer in His members, that is, in us. Into this common treasury each pays what he owes, and according to each one’s ability we all contribute our share of suffering. The full measure of the Passion will not be attained until the end of the world. pp. 424-425

„And so the passion of Christ is not in Christ alone; and yet the passion of Christ is in Christ alone.“

—  Aurelius Augustinus
Context: What does the Scripture mean when it tells us of the body of one man so extended in space that all can kill him? We must understand these words of ourselves, of our Church, or the body of Christ. For Jesus Christ is one man, having a Head and a body. The Saviour of the body and the members of the body are two in one flesh, and in one voice, and in one passion, and, when iniquity shall have passed away, in one repose. And so the passion of Christ is not in Christ alone; and yet the passion of Christ is in Christ alone. For if in Christ you consider both the Head and the body, the Christ’s passion is in Christ alone; but if by Christ you mean only the Head, then Christ’s passion is not in Christ alone. Hence if you are in the members of Christ, all you who hear me, and even you who hear me not (though you do hear, if you are united with the members of Christ), whatever you suffer at the hands of those who are no among the members of Christ, was lacking to the sufferings of Christ. It is added precisely because it was lacking. You fill up the measure; you do not cause it to overflow. You will suffer just so much as must be added of your sufferings to the complete passion of Christ, who suffered as our Head and who continues to suffer in His members, that is, in us. Into this common treasury each pays what he owes, and according to each one’s ability we all contribute our share of suffering. The full measure of the Passion will not be attained until the end of the world. pp. 424-425

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Die heutige Jubiläen
Georg Büchner Foto
Georg Büchner67
Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revoluti… 1813 - 1837
Helmut Gollwitzer Foto
Helmut Gollwitzer3
evangelischer Theologe und Schriftsteller 1908 - 1993
George William Foote Foto
George William Foote
englischer Schriftsteller und Vertreter des Säkularismus 1850 - 1915
Weitere 73 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
 Vergil Foto
Vergil17
römische Dichter
Johannes vom Kreuz Foto
Johannes vom Kreuz11
spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer
Basilius der Große Foto
Basilius der Große3
Asket, Bischof und Kirchenlehrer
Thomas von Aquin Foto
Thomas von Aquin38
dominikanischer Philosoph und Theologe
 Ovid Foto
Ovid39
römischer Dichter