Zitate von Augustinus von Hippo

Augustinus von Hippo Foto
16   1

Augustinus von Hippo

Geburtstag: 13. November 354
Todesdatum: 28. August 430
Andere Namen: Svatý Augustýn, Augustinus, Sv. Augustín

Werbung

Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, Augustin oder Aurelius Augustinus war einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike und ein wichtiger Philosoph an der Epochenschwelle zwischen Antike und Mittelalter. Augustinus war zunächst Rhetor in Thagaste, Karthago, Rom und Mailand. Wie sein Vater war er Heide, unter dem Einfluss der Predigten des Bischofs Ambrosius von Mailand ließ er sich 387 taufen; von 395 bis zu seinem Tod 430 war er Bischof von Hippo Regius. Sein Gedenktag in der Liturgie ist der 28. August.

Augustinus hat zahlreiche theologische Schriften verfasst, die zu einem großen Teil erhalten sind. Diese Schriften bilden für Augustinus eine Einheit; der christliche Glaube ist ihm Grundlage der Erkenntnis . Das Werk Bekenntnisse gehört zu den einflussreichsten autobiographischen Texten der Weltliteratur. Augustinus' Philosophie enthält von Platon stammende, jedoch im christlichen Sinn modifizierte Elemente. Hierzu gehören insbesondere die Dreiteilung der Wirklichkeit in die Welt des höchsten Seins, die nur dem Geist zugänglich ist, die Geist-Seele des Menschen und die niedere Welt des Werdens, die den Sinnen zugänglich ist. Die erste Biographie des Augustinus stammt von Possidius von Calama, der ihn als Schüler noch gut gekannt hat.

Als einer der einflussreichsten Theologen und Philosophen der christlichen Spätantike bzw. der Patristik hat er das Denken des Abendlandes wesentlich geprägt. In der orthodoxen Kirche dagegen blieb er praktisch unbekannt; als seine Lehre im 14. Jahrhundert durch griechische Übersetzungen auch in Konstantinopel bekannt wurde, stieß sie auf Ablehnung, soweit sie nicht ohnehin dem Konsens anderer Kirchenväter entsprach. Seine Theologie beeinflusste die Lehre fast aller westlichen Kirchen, ob katholisch oder evangelisch. Der Begriff Augustinismus kennzeichnet seine Rezeption in Religion, Philosophie und Geschichtswissenschaft.

Ähnliche Autoren

 Vergil Foto
Vergil18
römische Dichter
Johannes vom Kreuz Foto
Johannes vom Kreuz11
spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer
Basilius der Große Foto
Basilius der Große3
Asket, Bischof und Kirchenlehrer
Thomas von Aquin Foto
Thomas von Aquin38
dominikanischer Philosoph und Theologe
 Ovid Foto
Ovid40
römischer Dichter
Heinrich Kramer Foto
Heinrich Kramer2
deutscher Inquisitor, Autor des "Hexenhammers" und Wegberei…
Plinius d.J. Foto
Plinius d.J.2
römischer Senator und Schriftsteller
Publilius Syrus Foto
Publilius Syrus24
römischer Mimendichter
Karl der Große Foto
Karl der Große1
König des Fränkischen Reiches und römischer Kaiser
 Foto

Zitate Augustinus von Hippo

„Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen“

—  Augustinus von Hippo
oft Augustinus zugeschrieben, jedoch ohne Nachweis. Vgl. Tina Engermann: Bildung in Bewegung, in: L. Pongratz und P. Euler: Darmstädter Studien zur Bewegung, TU Darmstadt, Institut für Pädagogik, o. J., ISBN 386727424X, Seite 20 Fn. 38, books.google.com http://books.google.de/books?id=_veSz2scdLAC&pg=PA20. In seinen Schriften erwähnt Augustinus den Tanz nur im negativen Sinne (z.B. De symbolo ad catechumenos II.2, De fide et operibus 27, De civitate Dei II.20, VII.26, VII.28, XVIII.10, Tractatus in Iohannis Euangelium III.19).

„Du willst, dass es Freude bereitet, dich zu loben, denn du hast uns zu dir hin geschaffen und ruhelos ist unser Herz, bis es ruht in dir.“

—  Augustinus von Hippo
Confessiones 1,1 Original lat.: "Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te."

Werbung

„Wer (gut) singt, betet doppelt.“

—  Augustinus von Hippo
(Original lat.: "Qui bene cantat bis orat." oder "Quis cantat bis orat") - oft Augustinus zugeschrieben, doch nachweisbar ist nur ein ähnlicher Spruch in der Auslegung zu Psalm 72,1: "Wer Lob singt, singt nicht nur, sondern liebt auch den, dem er singt" (Enarratio in Psalmum 72; CCL 39, 986; PL 36, 914).

„Liebe und tu, was du willst.“

—  Augustinus von Hippo
In epistulam Ioannis ad Parthos, tractatus VII, 8 Original lat.: "dilige et quod vis fac."; fälschlich oft: "ama et fac quod vis."

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“

—  Augustinus von Hippo
De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011, vatican.va http://www.vatican.va/holy_father/benedict_xvi/speeches/2011/september/documents/hf_ben-xvi_spe_20110922_reichstag-berlin_ge.html Original lat.: "Remota itaque iustitia quid sunt regna nisi magna latrocinia?"

„Gib mir Keuschheit und Enthaltsamkeit - aber jetzt noch nicht.“

—  Augustinus von Hippo
Confessiones 8,7, 17 Original lat.: "Da mihi castitatem et continentiam, sed noli modo."

„In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“

—  Augustinus von Hippo
Geht wohl auf eine Stelle in der Auslegung zu Psalm 34 zurück: "Es gibt keinen Schlechten, der sich nicht zuerst selbst schadet. Stellt euch die Schlechtigkeit vor wie ein Feuer. Du willst etwas anzünden: Was du dorthin bewegst [d.h. eine Fackel], brennt schon vorher; wenn es nicht brennt, entzündet es nicht." Original lat.: "Nemo malus non sibi prius nocet. Sic enim esse putate malitiam, quomodo ignem. Incendere vis aliquid: illud quod admoves, prius ardet, nisi ardeat, non incendit." – Enarratio in Psalmum 34 I,11

„Was also ist »Zeit«? Wenn mich niemand danach fragt, weiß ich es; will ich es einem Fragenden erklären, weiß ich es nicht.“

—  Augustinus von Hippo
Confessiones XI, 14 Original lat.: "Quid est ergo tempus? si nemo ex me quaerat, scio; si quaerenti explicare velim, nescio."

„Wandle das Herz, und das Werk wird sich wandeln! Reiß aus die Begierde, pflanze ein die Liebe! Wie nämlich die Begierde die Wurzel allen Übels ist, so ist auch die Liebe die Wurzel alles Guten. Warum also murren die Menschen unter sich oder führen Streitgespräche, indem sie sagen: Was ist das Gute? Wenn du doch nur wüßtest, was das Gute ist!“

—  Augustinus von Hippo
Sermo 72, 3, 4 Original lat.: "Muta cor, et mutabitur opus. Exstirpa cupiditatem, planta charitatem. Sicut enim radix est omnium malorum cupiditas [I Tim. VI, 10]; sic et radix omnium bonorum charitas. Quid ergo mussitant homines inter se, vel contendunt, dicentes: Quid est bonum? O si scires quid est bonum!"

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Im Notwendigen Einheit, im nicht Notwendigen Freiheit, in beidem Liebe.“

—  Augustinus von Hippo
Original lat.: "In necessariis unitas, in non-necessariis libertas, in utrisque caritas." oder "In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas."

„Rom hat gesprochen, der Fall ist beendet.“

—  Augustinus von Hippo
Sermones 131, 10 Original lat.: "Roma locuta, causa finita."

„Soviel in dir die Liebe wächst, soviel wächst die Schönheit in dir. Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.“

—  Augustinus von Hippo
In epistulam Ioannis ad Parthos, tractatus IX, 9 Original lat.: "Quantum in te crescit amor, tantum crescit pulchritudo; quia ipsa caritas est animae pulchritudo."

„In der Kirche gilt nicht: Dies sage ich, dies sagst du, sondern: So spricht der Herr!“

—  Augustinus von Hippo
Vermeintliches Augustinuszitat als Inschrift unter dem Portraitbild von August F. C. Vilmar, laut Vorwort zu dessen Dogmatik: Akademische Vorlesungen, 1874, Vorwort von K. W. Piderit, Seite V. In den Werkes des Augustinus von Hippo ist der Spruch nicht belegt.

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Die heutige Jubiläen
Milton H. Erickson Foto
Milton H. Erickson1
US-amerikanischer Psychiater und Psychotherapeut 1901 - 1980
Yi-Fu Tuan Foto
Yi-Fu Tuan
chinesischer Geograph 1930
Wolfgang Amadeus Mozart Foto
Wolfgang Amadeus Mozart58
Komponist der Wiener Klassik 1756 - 1791
Claude Monet Foto
Claude Monet14
französischer Maler des Impressionismus 1840 - 1926
Weitere 73 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
 Vergil Foto
Vergil18
römische Dichter
Johannes vom Kreuz Foto
Johannes vom Kreuz11
spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer
Basilius der Große Foto
Basilius der Große3
Asket, Bischof und Kirchenlehrer
Thomas von Aquin Foto
Thomas von Aquin38
dominikanischer Philosoph und Theologe
 Ovid Foto
Ovid40
römischer Dichter