Zitate von Apuleius

Apuleius Foto
7   0

Apuleius

Geburtstag: 125
Todesdatum: 170
Andere Namen: Lucius A. Apuleius, Луций Апулей

Lucius Apuleius war ein antiker Schriftsteller, Redner und Philosoph . Er gilt als der letzte Vertreter der Silbernen Latinität. Seinen andauernden Ruhm verdankt er seinem Hauptwerk, dem lateinischen Roman Metamorphosen, auch bekannt als Der goldene Esel, der zur Weltliteratur gezählt wird. Die Interpretation des Romans, der wegen seiner Vielschichtigkeit zahlreiche Rätsel aufgibt, stellt nach wie vor eine große Herausforderung für die Klassischen Philologie dar. Die raffinierte Erzähltechnik und die geschickte Verhüllung der Absichten des Autors hat in der Forschung zu einer Fülle von konkurrierenden Deutungsansätzen geführt.

Die in den Roman eingefügte Erzählung von Amor und Psyche hat seit der Renaissance das Lesepublikum fasziniert und eine außerordentliche Breitenwirkung entfaltet. Ihr mythologischer Stoff, die Liebesbeziehung zwischen dem Gott Amor und der Königstochter Psyche, hat Hunderten von Dichtern, Schriftstellern, Malern, Bildhauern, Komponisten und Choreografen Motive geliefert. An der wissenschaftlichen Diskussion über die Erzählung haben sich neben Altertumswissenschaftlern und Literaturtheoretikern auch eine Reihe von Psychoanalytikern und Rechtshistorikern beteiligt.

Apuleius schrieb auch Gedichte und veröffentlichte Abhandlungen über unterschiedliche, insbesondere philosophische Themen sowie Reden. Ein Großteil seiner Werke ist jedoch nicht erhalten geblieben. Wikipedia

„Auch kann ich nicht finden, warum ich mir wegen ordentlicher Notwehr, mit der ich gegen Räuber übelster Sorte eingeschritten bin, jetzt diese Anklage gefallen lassen muss.“

—  Apuleius

Der goldene Esel, III, 6
Original lat.: "Nec possum reperire cur iustae ultionis qua contra latrones deterrimos commotus sum nunc istum reatum sustineam."
Der goldene Esel

„Die Unverschämtheit gewisser Leute ist unausstehlich!“

—  Apuleius

Der goldene Esel, II, 20
Original lat.: "ferenda non est quorundam insolentia."
Der goldene Esel

„Süße Rache ist von keiner Seite zu verachten.“

—  Apuleius

Der goldene Esel
Der goldene Esel

„Trink dich satt am Wasser der hellen Quelle!“

—  Apuleius

Der goldene Esel, I, 19
Original lat.: "En […] explere latice fontis lacteo."
Der goldene Esel

„Über-, doppelt und mehrfach glücklich, wer auf Gold und Kleinodien tritt!“

—  Apuleius

Der goldene Esel, V, 1
Original lat.: "Vehementer iterum ac saepius beatos illos qui super gemmas et monilia calcant!"
Der goldene Esel

„Behold me, Lucius; moved by thy prayers, I appear to thee; I, who am Nature, the parent of all things, the mistress of all the elements, the primordial offspring of time, the supreme among Divinities, the queen of departed spirits, the first of the celestials, and the uniform manifestation of the Gods and Goddesses; who govern by my nod the luminous heights of heaven, the salubrious breezes of the ocean, and the anguished silent realms of the shades below: whose one sole divinity the whole orb of the earth venerates under a manifold form, with different rites, and under a variety of appellations.“
En adsum tuis commota, Luci, precibus, rerum naturae parens, elementorum omnium domina, saeculorum progenies initialis, summa numinum, regina manium, prima caelitum, deorum dearumque facies uniformis, quae caeli luminosa culmina, maris salubria flamina, inferum deplorata silentia nutibus meis dispenso: cuius numen unicum multiformi specie, ritu vario, nomine multiiugo totus veneratus orbis.

—  Apuleius, buch The Golden Ass

Bk. 11, ch. 5; p. 226.
Metamorphoses (The Golden Ass)

„For when you have once begun to serve the Goddess, you will then in a still higher degree enjoy the fruit of your liberty.“
Nam cum coeperis deae servire, tunc magis senties fructum tuae libertatis.

—  Apuleius, buch The Golden Ass

Bk. 11, ch. 15; p. 233.
Metamorphoses (The Golden Ass)

„But he who knows what insanity is, is sane; whereas insanity can no more be sensible of its own existence, than blindness can see itself.“
Sanus est, qui scit quid sit insania, quippe insania scire se non potest, non magis quam caecitas se videre.

—  Apuleius, buch Apologia

„It is with life just as with swimming; that man is the most expert who is the most disengaged from all encumbrances.“
Ad vivendum velut ad natandum is melior qui onere liberior.

—  Apuleius, buch Apologia

Apologia; seu, Pro Se de Magia (Apologia; or, A Discourse on Magic), ch. 21; p. 268.

„I approached the confines of death, and having trod on the threshold of Proserpine, I returned therefrom, being borne through all the elements. At midnight I saw the sun shining with its brilliant light; and I approached the presence of the Gods beneath, and the Gods of heaven, and stood near, and worshipped them.“
Accessi confinium mortis et calcato Proserpinae limine per omnia vectus elementa remeavi, nocte media vidi solem candido coruscantem lumine, deos inferos et deos superos accessi coram et adoravi de proximo.

—  Apuleius, buch The Golden Ass

Bk. 11, ch. 23; pp. 239-40.
Describing initiation into the mysteries of Isis.
Metamorphoses (The Golden Ass)

„Familiarity breeds contempt, while rarity wins admiration.“
Parit enim conversatio contemptum; raritas conciliat admirationem.

—  Apuleius

De Deo Socratis (On the God of Socrates), ch. 4; p. 355.
Variante: Familiarity breeds contempt, but concealment excites interest.

Ähnliche Autoren

Diogenes von Sinope Foto
Diogenes von Sinope47
griechischer Philosoph, Schüler des Antisthenes
Thales von Milet Foto
Thales von Milet13
Philosoph, Mathematiker, Astronom
Epikur Foto
Epikur16
Philosoph der Antike
Platón Foto
Platón92
antiker griechischer Philosoph
Pythagoras Foto
Pythagoras6
griechischer Philosoph und Mathematiker
Cícero Foto
Cícero92
römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph
Archimedes Foto
Archimedes4
antiker griechischer Mathematiker, Physiker und Ingenieur
Plutarch Foto
Plutarch23
griechischer Schriftsteller
Sókratés Foto
Sókratés11
griechischer Philosoph
Herodot Foto
Herodot7
antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Völk…
Heutige Jubiläen
Richard Bach Foto
Richard Bach9
US-amerikanischer Schriftsteller 1936
Alan Turing Foto
Alan Turing5
britischer Logiker, Mathematiker und Kryptoanalytiker 1912 - 1954
Markus Zusak Foto
Markus Zusak13
deutsch-australischer Schriftsteller 1975
Rafik Schami Foto
Rafik Schami10
syrisch-deutscher Schriftsteller und promovierter Chemiker 1946
Weitere 50 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Diogenes von Sinope Foto
Diogenes von Sinope47
griechischer Philosoph, Schüler des Antisthenes
Thales von Milet Foto
Thales von Milet13
Philosoph, Mathematiker, Astronom
Epikur Foto
Epikur16
Philosoph der Antike
Platón Foto
Platón92
antiker griechischer Philosoph
Pythagoras Foto
Pythagoras6
griechischer Philosoph und Mathematiker